Filmtipp: Ready Player One – Die Nerdexplosion

 

Es ist schon eine Weile her das der Film Ready Player One in den Kinos angelaufen ist. Mittlerweile hat sich der Film allerdings bei mir zu einem der liebsten Filme aller Zeiten entwickelt. Ich möchte heute meine persönliche Faszination zu diesem Film mit euch teilen, denn es gibt vieles was es zu diesem Film zu sagen gibt. Natürlich, versprochen, halte ich das Ganze komplett Spoilerfrei, außer im Bezug auf den Trailer und dessen Inhalte.

Was ist der Status?

Ready Player One ist mein erklärter Lieblingsfilm derzeit, das Review ist also durchaus ein bisschen Parteiisch. Ich habe den Film mittlerweile 7 mal gesehen, ok nicht alle Male komplett aber immerhin habe ich bei jedem einzelnen Durchgang etwas Neues entdeckt, das ist auch schon einer der tollsten Punkte am Film, aktuell glaube ich immer noch nicht alles gesehen zu haben! Nach 7 mal kann man den Film auch fast schon auswendig mitreden, aber egal, er macht immer wieder Spaß! Während wir täglich eine Menge Werbung bekommen wie zum Beispiel E-Mails die uns einen quasar gaming bonus code oder Potenzpillen, Zehenkorrektursocken und andere Dinge andrehen wollen, wäre eine Umgebung wie die OASIS, um die es in diesem Film maßgeblich geht, nicht nur wirtschaftlich eine absolute wirtschaftliche Supermacht, sondern auch Suchtmittel Nummer 1. Aus diesem Grund ist der Film nicht nur interessant sondern auch durchaus eine Mahnung an die Gesellschaft.

Worum geht es in Ready Player One?

Wir schreiben das Jahr 2045 und unser Protagonist Wade Watts ist eigentlich nichts besonderes. Ja sein Vater war ein Fan der 80´er und hat seinen Sohn angesteckt. Selbst sein Name Wade Watts ist aus den 80´er abgekupfert, damit er wie der eines Superhelden Alter Egos klingt. Die Menschheit ist riesig und die meisten Menschen leben auf engstem Raum. Wade wohnt in den Stacks, aufgestapelten Wohnwagenkolonieen die besonders für die ärmeren als letzter Rückzugsort und Slum dienen. Das einzige was die Menschheit noch hat um sich zu amüsieren ist die OASIS, eine virtuelle Videospielumgebung in der so ziemlich alles möglich ist.

Der Macher der OASIS ist allerdings mittlerweile verstorben und hat als letzte Amtshandlung sozusagen ein Easter Egg erschaffen. Wer dieses Easter Egg im Spiel findet beherrscht die OASIS. Da diese Videospielumgebung allerdings ein wirtschaftlich enormer Faktor ist, ungefähr so wie Facebook heute, nur in wesentlich größer, sind natürlich viele daran interessiert. Wie ihr euch sicherlich denken könnt ist bisher lediglich ein Einziger Hinweis auf das Easter Egg aufgetaucht aber keiner hat es geschafft weiterzukommen. Unser Antiheld Wade jedoch kommt plötzlich weiter und eine wilde Jagd nach dem Easter Egg beginnt…

…erster am Schlüssel, erster am Easter Egg…

Faszination Ready Player One, darum MUSS man den Film gesehen haben!

Gamer rund um den Globus werden sich in diesem Film wiederfinden. Als Gamer erkennt man alleine in den ersten 5 Minuten des Film eine Menge bekannter Figuren, nicht nur Batman, auf den sofort hingewiesen wird. Versucht doch mal herauszufinden ob ihr folgende Charaktere in den ersten paar Minuten findet:

Batman, Robocop, Marvin the Martian, Hello Kitty, einen Na´vi, Tracer usw…

Im Verlaufe des Filmes trefft ihr auf eine Menge Charaktere aus den verschiedensten Universen, Ready Player One bedient sich wirklich aller Lizenzen, ups, wir hoffen das ist so alles in Ordnung…

Jedenfalls finde ich im Film so ziemlich alles was Rang und Namen in der Videospielgemeinde hat. Hinzu kommt das man sehr viele Orte in der OASIS sofort wiedererkennt. Es gibt zum Beispiel ein Autorennen in dem alleine 3 Spiele verwurstet wurden, 3 bekannte sogar, mal sehen ob ihr sie erkennt… ich jedenfalls habe sofort erkannt das wir mit Burnout Paradise auf „Big Surf Island“ beginnen, danach in einen Trackmania Turbo Teil übergehen und abschließend bei Need for Speed Underground herauskommen. Mal ehrlich!? Habt ihr es erkannt? Wenn nicht, achtet mal darauf!

Nahezu jeder, der Videospiele mag wird in diesem Film mindestens eine Anspielung finden. Lediglich eine Tardis vermissen wir absolut, aber der Film enthält wohl mehr Videospiel und Film/Serienanspielungen als jeder andere Film. Darüber hinaus bekommen wir eine gute Abenteuergeschichte geliefert. Die Story um die Quests zum Easter-Egg, die Jagd nach dem finalen Achievement und die Verbindung zwischen Realwelt und virtueller Welt ist durchaus sehenswert. Natürlich muss man die Thematik mögen. Wer Videospielen gegenüber generell kritisch eingestellt ist wird den Film wohl eher nicht so toll finden, Gamer werden ihn lieben und jeder der offen für neue Technik und Co. ist wird gut unterhalten!

Realität vs. Film – So realistisch ist Ready Player One!

Als Core-Gamer und Games Presse Profi kann ich natürlich durchaus beurteilen wie realistisch dieser Film ist. Letztlich kann das nahezu jeder Gamer und Technik Fan! Die angewendete VR Technik der OASIS ist in Form von Playstation VR längst Massentauglich unter die Leute gebracht. Haptische Hardware wird das nächste Große Ding in Sachen VR und befindet sich derzeit in vielen Formen in der Entwicklung. Eine coole kleine Zusammenfassung haben die Kollegen vom VR World Youtube Channel mal zusammengefasst:

Natürlich wurde das Video direkt in Verbindung mit Ready Player One gesetzt, was ja gerade total zum Artikel passt. Fakt ist also das Tracking Hardware wie der Handschuh im Vorschaubild des Videos durchaus realistisch ist. verwendet werden Leuchtpunkte an den Fingerenden. Woher kennen wir diese Technik? Richtig, Playstation Move Controller, die aktuell im VR Bereich verwendet werden. Kombiniert mit Zugsensoren in Form des Gametrak (PS2 Zeiten) könnten eine 100%tige Finger/Hand Sensorik bringen. Haptisches Feedback über elektronsiche Impulse ist der nächste logische Schritt.

Mit dem Spiel Second Life haben wir bereits eine entsprechende Umgebung, die es auf Playstation auch schon in Form von Playstation Home gab. Die Kombination aller Techniken wird funktionieren, keien Frage. Wer sich die Idee hinter der OASIS mal auf der Zunge zergehen lässt, der bekommt die größte Wirtschaftsmaschine ever! Werbung an allen Orten, überall, jederzeit. Menschen die ans Bett gebunden sind können sich frei darin bewegen, ein normales Leben leben. Die OASIS würde nicht nur ihre Macher reich machen, sondern genauso, wie sie dargestellt wurde funktionieren und entsprechend viele Menschen reich machen.

Ich persönlich wäre sicherlich der erste Nutzer der Technik und Feuer und Flamme. Lediglich ein Omnidirektionales Laufband, massentauglich, fehlt uns noch. Damit würde der Eintritt in die VR Technik mehr als realistisch werden.