kostenlose Bitcoin verdienen Teil 2 – Wie man wirklich Geld verdient ohne viel dafür zu tun!

Bitcoin_logo.svg

Nun das es einfach ist an Fremderleuts Geld zu kommen, ist wohl eher ein Märchen. “Einfach” ist ein relativer Begriff, sprich man muss schon etwas dafür tun, um etwas verdienen zu können. Ganz ohne klappt es nicht. So ist es auch im Bereich der Kryptowährungen. Auch hier ist natürlich nichts “einfach nur so” zu verdienen. Aus diesem Grund widmen wir den zweiten Teil dieser Serie gleich einmal einem anderen Thema, bleiben aber grundsätzlich beim Thema, Geld verdienen, das ihr später jederzeit in Bitcoin tauschen könnt. Es gibt nämlich effizientere Varianten um an ein bisschen Geld zu kommen.

Geld verdienen bei Facebook

Wir haben im ersten Teil dieser Serie die Seite Freebitco.in beleuchtet. Natürlich könnt ihr hier ein paar Satoshi verdienen und es funktioniert im Prinzip auch ganz gut und zuverlässig. Das Problem ist das wir dort von Minimalbeträgen reden. Natürlich habt ihr so keinerlei Umwege und sobald ihr die Auszahlungsgrenze erreicht habt habt ihr Bitcoin direkt auf eurem Wallet. Es ist also Geld das niemand außer euch jemals sieht. Wenn ihr es aber effizienter haben wollt und wirklich Geld verdienen wollt mit dem ihr etwas anfangen könnt, könnt ihr das bei Facebook machen! Hört sich komisch an, ist aber so!

Habt ihr auch so Freunde die den Ganzen lieben Tag lang den größten Schwachsinn bei Facebook teilen? Vom Katzenbild, über dumme Sprüche bis hin zu Rezeptideen die ihr im Bestfall ekelhaft findet ist alles dabei! Ihr könnt euch allerdings auch dafür bezahlen lassen etwas bei Facebook zu teilen. Werbeanbieter für Social Media geben euch die Chance etwas damit zu verdienen. Wir stellen euch heute einen dieser Anbeiter vor:

Geld-verdienen-mit-linkilike

Im Zuge von Werbekampagnen bekommt ihr hier verschiedene Angebote. Meist sind es Videos oder Unternehmensseiten die ihr teilen sollt. Reich werdet ihr hier natürlich auch nicht, aber immerhin gibt es je geteiltem Inhalt zwischen 35 und 50 Cent. So kommt mit der Zeit ordentlich was zusammen. Vielleicht werdet ihr nicht Reich, aber wenn ihr das ganze Jahr sammelt könnt ihr auf jeden Fall schonmal das Weihnachtsessen finanzieren oder das ein oder ander Weihnachtsgeschenk. Ich selbst habe von den Kollegen bereits mehrfach Geld ausgezahlt bekommen und kann die zuverlässigkeit bestätigen. Ihr bekommt auch in der Regel ausschließlich seriösen Content. Bisher war bei mir jedenfalls keinerlei fraglicher Content, auch Casino oder Sportwettenanbieter oder dergleichen gab es nie. Hier werben hauptsächlich Unternehmen wie Bayer, Veranstaltungsanbieter, Autohersteller, Banken und viele andere mehr, also alles seriös.

Was könnt ihr verdienen?

Ich bekomme in der Regel 1-2 Shares die Woche. Ihr bekommt also etwa 1-2 Euro je Woche, zusätzlich könnt ihr, wenn ihr bei Facebook teilt, Kommentare zum geteilten Inhalt hinterlassen, dann bekommt ihr nochmal 10 Cent oben drauf. Werbt ihr weitere Teilnehmer dann werdet ihr ebenfalls an deren Einnahmen beteiligt. Natürlich nicht unendlich, aber im Endeffekt wird die Summe nochmal ein bisschen angehoben. Es gibt für Ganze 4 Ref-Ebenen eine Vergütung, ihr verdient also auch noch ein bisschen an denen mit die eure Freunde werben und so weiter…

Es sind also etwa 5-6 Euro im Monat drin.

Der Aufwand dafür ist allerdings denkbar gering. Ihr bekommt eine E-Mail bei neuen Inhalten, geht kurz auf die Seite, teilt danach und schon ist alles erledigt. Maximal 20 Sekunden also. Ihr könnt also ganz einfach mit dem teilen von Facebook Beiträgen Geld verdienen!

Warum sollte ich das machen?

Warum nicht? Reich wird man damit nicht, aber es wird jeden Tag so viel Mist bei Facebook geteilt, also warum nicht ein bisschen daran mitverdienen? Immerhin sind die Ganzen Seiten mit dummen Sprüchen, Videos und so weiter, auch nicht ohne, nur das IHR nicht daran verdient, die Betreiber solcher Seiten verdienen sich allerdings schnell eine goldene Nase, spätestens mit dem Verkauf ihrer Seiten! Also probiert es doch ruhig mal aus!

>>Direkt zum Anbieter<<

%d Bloggern gefällt das: