Den richtigen Versicherungsschutz finden

Wer eine Versicherung abschließen möchte, der wird einige Zeit in die Suche nach einem zuverlässigen Partner investieren müssen. Heutzutage gibt es unzählige Versicherungsgesellschaften, die allerlei Schutz anbieten. Auch im Urwald der Versicherungsarten blicken nur noch die wenigsten durch. Welche Versicherung brauche ich tatsächlich? Was ist im Alltag wirklich wichtig? Welche Versicherungen sind überflüssig? Fragen, mit denen sich jeder früher oder später auseinander setzen muss.

Braucht man überhaupt eine Versicherung?

Im alltäglichen Leben kann sehr viel passieren: Man baut einen Unfall mit dem Auto, beschädigt aus Versehen fremdes Eigentum oder man stürzt am Arbeitsplatz die Treppe herunter. Vor solchen Szenarien ist niemand abgesichert. Was tun, wenn die Katastrophe tatsächlich eingetreten ist? Wer hierzu eine passende Versicherung abgeschlossen hat, wird für die Unterstützung und finanzielle Entlastung dankbar sein. Denn Missgeschicke oder Unfälle verursachen oft nicht nur hohe Kosten, sondern können sich auch auf die gesamte Lebenssituation negativ auswirken.

Den richtigen Versicherungspartner finden

Wer gut versichert sein will, braucht einen zuverlässigen Versicherungspartner. Heutzutage locken viele Versicherungsunternehmen ihre Kunden mit umfangreichen und vielfältigen Versicherungspaketen an. Doch bei einer Versicherung gilt vor allem: Der Vertragsumfang muss auf die eigenen Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt sein. Bei Versicherungen gibt es keine einheitliche Universallösung für alle und man darf sich auch nichts aufzwingen lassen. Die Versicherungsgesellschaften müssen beim Vertragsabschluss auch die finanziellen Möglichkeiten ihrer Kunden mitberücksichtigen und versuchen den Vertrag den Erwartungen der Kunden anzupassen. Das Versicherungsunternehmen Catlin Group bietet z.B. sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen maßgeschneiderte Versicherungslösungen an, bei denen die Kunden über den Umfang des Versicherungspakets selbst entscheiden können.

Die wichtigsten Versicherungen für den Alltag

Heutzutage gibt es unzählige Versicherungsarten und Leistungspakete. Aber man kann und man soll sich auch nicht gegen alles versichern lassen. Bevor man zu Vertragsabschluss übergeht, sollte man sich Gedanken machen, was für einen persönlich wichtig ist. Folgende Versicherungen können im Ernstfall wirklich vom Nutzen sein:

  • Haftpflichtversicherung: Wenn man unbeabsichtigt fremdes Eigentum beschädigt hat, dann kann die Haftpflichtversicherung die Kosten für den entstandenen Schaden teilweise oder u.U. auch in voller Höhe übernehmen.

  • Unfallversicherung: Ein Unfall kann viele unangenehme Folgen haben. Die Unfallversicherung übernimmt in besonders schweren Fällen die Kosten für z.B. Kranktransport, medizinische Versorgung und Rehabilitationsmaßnahmen. Sollte es durch einen Unfall zu vorübergehender Arbeitsunfähigkeit kommen, zahlt die Versicherung ein Überbrückungsgeld und je nach Vertragsumfang auch lebenslange Unfallrente.

  • Kfz-Versicherung: Wer mit einem Auto unterwegs ist, muss versichert sein. Die Höhe der Kfz-Versicherung unterscheidet sich von Fall zu Fall. Dafür sind der Fahrzeugtyp, die jährliche Fahrleistung und weitere Faktoren entscheidend. Bei diesem Typ Versicherung lohnt es sich, wenn man unterschiedliche Angebote miteinander vergleicht.

  • Rechtschutzversicherung: Wer sich gegen unberechtigte Forderungen verteidigen oder seinen eigenen Anspruch geltend machen muss, der ist mit einer Rechtschutzversicherung auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Die Versicherung übernimmt z.B. die Kosten für Beratung und Verteidigung durch einen Anwalt, Kosten für einen Gutachter und begleitet einen während dem gesamten Streitprozess.

Fazit

Vor einem Vertragsabschluss sollte man sich auf jeden Fall etwas Zeit zum Nachdenken lassen. Der Vertrag sollte gründlich studiert werden, damit man den tatsächlichen Umfang der Leistungen kennt und im Ernstfall keine bösen Überraschungen erleben muss.

Alle Kommentare in diesem Blog sind "Do-Follow !"

%d Bloggern gefällt das: