Kater? oder Kopfschmerzen? Der Tipp zu Karneval!

Der Katerkiller-4So da habt ihr es!

Zusammen mit dieser Postkarte, übrigens einer meiner Leitsprüche, kam ein nettes kleines Testpaket, mit kleinen weißen Tütchen, und hübsch pinken Kätzchen, tschuldigung, Katern, drauf. Bei “Der Katerkiller”  handelt es sich um ein reines Nahrungsergänzungsmittel, und kein Medikament, das muss ich an dieser Stelle auf jeden Fall schon einmal betonen! Medizinisch gibt es hier keinen Grund den Katerkiller in einer Apotheke zu kaufen, also lasst euch nix erzählen, ein ganz normales Nahrungsergänzungsmittel könnt ihr prinzipiell überall kaufen. Im Marktkauf, bei uns in Wesseling habe ich einen “Katerkiller” als Dose gesehen. Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen das es sich hierbei um ein Nachahmerprodukt handelt, und nicht um den Original “Der Katerkiller”. Ich bin selbst fast darauf reingefallen, danke an dieser Stelle auf jeden Fall an das Support Team des Herstellers, die mich darauf aufmerksam gemacht haben. Der Katerkiller verspricht uns ein Mittel gegen Kater zu sein, und das testen wir mal…

Ethanol StrukturformelAber zuerst eine kleine Lehrstunde in Sachen Chemie. Alkohol (links) wird im Körper chemisch natürlich umgesetzt. Was dabei herauskommt ist Ethanal, ein Gift das in der Leber Kollagen bildet, und Sauferstoffradikale, die Zellen zerstören. Bei jedem Genuss von Alkohol wird dieses Gift auf jeden Fall immer produziert. In der Chemie wird Ethanal, auch Acetylaldehyd genannt unter anderem zur Herstellung von Essigsäure verwendet. Lecker Vorstellung bestimmt, oder? Fakt ist auf jeden Fall das der Körper, um dem Alkohol Herr zu werden, eine Menge Mineralstoffe und Vitamine benötigt. Aus diesem Grund bekommt man auch einen Kater, denn die wichtigen Mineralstoffe und Spurenelemente fehlen dem Körper. Diesen Mangel gleicht der Körper aus, aber dafür legt er euch erstmal schlafen, indem die Kopfschmerzen euch stillegen!

Der Katerkiller-3Der Katerkiller ist eigentlich recht unscheinbar. Das kleine Tütchen enthält ein Pulver, das ein sehr milchiges Getränk herstellt. Das ganze riecht nicht sonderlich attraktiv, und schmeckt auch nicht sonderlich gut. Aber, und dieses ABER möchte ich groß schreiben, es funktioniert. Sicherlich, wenn ihr einmal einen Kater, mit Kopfschmerzen habt, bringt der Katerkiller keine schnelle Lösung, sondern unterstützt nur noch, beim Heilprozess. Macht ihr es aber so, wie es empfohlen wird, und nehmt bereits am gleichen Abend, an dem ihr getrunken habt ein Glas Katerkiller zu euch, und folgt meiner zusätzlichen Empfehlung, eine Flasche Wasser mit ans Bett zu nehmen, anstatt Cola oder Limo, dann wirkt das Zeug wahre Wunder. Ich selbst habe es an Sylvester recht gut krachen lassen. Gut und gerne eine Kiste Bier, eine Flasche Sekt, und eine halbe Flasche aufgesetzter (Rezept folgt noch!), für mich als ungeübten Trinker, ich trinke eigentlich nie wirklich viel, oder regelmäßig, vor allem trinke ich selbst nur dann, wenn ich das möchte, und weil es mir schmeckt, nicht weil ich besoffen sein will, ist das schon eine recht gute Dosis, die schonmal zu Kopfweh führen kann, zumindest für einen nervösen Magen, und leichtes drücken im Kopf, das dürfte garantiert gewesen sein. Ich hatte allerdings dank dem Katerkiller garnichts!

Der Katerkiller-5Also fassen wir mal kurz zusammen: Der Zitrone Grapefruitgeschmack ist nicht sonderlich angenehm, vor allem nicht kombiniert mit dem milchigen Ergebnis, wenn der Katerkiller in Wasser gelöst wird. Aber es ist ja nicht wichtig wie das Zeug aussieht, oder schmeckt, sondern wie es wirkt, und es funktioniert wirklich. Ihr füllt mit dem Katerkiller euren Elektrolythaushalt, und euren Vitaminhaushalt so rechtzeitig wieder auf, das ihr garkeinen Kater erst bekommt. Mit der Wirkung bin ich durchaus zufrieden, und der Preis ist auf jeden Fall auch in Ordnung. Die teuerste Möglichkeit Der Katerkiller zu kaufen ist eine Probierpackung mit 4 Tütchen, wo jede Packung einen Euro kostet. Preislich liegt ihr natürlich günstiger, je mehr ihr davon abnehmt. Die Standardpackung mit 15 Tütchen enthält die Tütchen zum Beispiel zum Stückpreis von 90 Cent, bei 30 Tütchen kostet es noch 85 Cent, und so weiter. Je mehr ihr haben wollt, umso günstiger wirds dann auch. Ab 100 Tütchen jedoch müsst ihr euch direkt an den Hersteller wenden, dann gibts noch mehr Rabatt, ideal vielleicht zum Verkaufen in der Disco, oder in der Bar.

Wir haben den Katerkiller erfolgreich von mehreren Personen testen lassen, und alle waren der gleichen Meinung, das der Katerkiller auf jeden Fall sein Geld wert ist, und sehr gut funktioniert!

In diesem Sinne…

euer Frank

8 Kommentare zu Kater? oder Kopfschmerzen? Der Tipp zu Karneval!

  1. Da muss ich dir vollkommen recht geben! Ich sauf mir die Hucke voll und werde dann anschließend arbeite gehen !

  2. Nicht schlecht, als kleiner Partygag bestimmt eine lustige Angelegenheit. Man kann ja dem “letzten” Bier für den Kumpel so ein Tütchen beilegen. *lach*

    Viele Grüße,
    Tupolew

    PS: Gabs da nicht mal so einen alten Film über das Thema, mit Doris Day glaube ich???

  3. Ups, sorry. Ich meinte den Film “Ein Pyjama für zwei”. Der handelt allerdings von einem Alkoholbonbon, als das blanke Gegenteil von deinem hier vorgestellten Produkt. Hatte ich irgendwie vergessen…

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ein_Pyjama_f%C3%BCr_zwei

    • Mäht doch nix, so haste wenigstens noch einen Trustlink dazugebastelt! Aber den kenn ich zumindest vom Namen her, ich hab ja früher auch viel fern gesehen, mittlerweile läuft der eher nur nebenher, und ich bekomm nur noch wenig mit, weil ich nahezu jeden Abend hier am rumtippen bin…

  4. Jochen // 6. März 2013 um 15:52 //

    Wenn das Mittel wirklich helfen soll, dann sind definitiv so einige Tage im Leben gerettet. In einem Bericht habe ich gesehen, dass man den eigenen Elektrolyte-Haushalt auch durch natürliche Nahrung auffüllen kann, was der körper mit höchster Wahrscheinlichkeit besser aufnimmt, als synthetische Mineralstoffe, die sich in dem Päckchen befinden. Dennoch ist die Erfindung eine super Idee für Leute, die einfach nicht mehr in der Lage sind entsprechend zu kochen, geschweige denn zu essen. (Kater-Tipps – Puls4)

    • Sicherlich kann man das auch mit herkömmlichen Lebensmitteln tun, aber die Menge der verlorenen Stoffe würde eine ganze Menge Lebensmittel erfordern, und dabei sind ja auch viele andere Stoffe. Aber seien wir mal ehrlich ein kleines Tütchen mit konzentrierten Mineralstoffen, Elektrolyten und so weiter wird nun einmal auch wesentlich schneller aufgenommen. Aber aufpasse sollte man trotzdem, denn diese künstlichen Vitamine und sowas sind auf Dauer nicht so wirklich gesund!

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: