Die passende Autoversicherung finden

Hallo liebe Autobesitzer,

 

gewiss wirst du mindestens ein Auto in der Garage stehen haben. Jeder möchte so flexibel wie möglich sein und dazu gehört einfach ein motorisiertes Fahrzeug. Manchmal ist es auch nicht anders möglich, zum Beispiel wenn du mit dem Fahrzeug in die Arbeit fährst und den ganzen Tag außer Haus bist. Ein zweites kleines Auto für Deine Frau, die den Privat-Chauffeur für eure Kinder spielt, ist meistens zwingend notwendig. Schließlich muss sie auch die täglichen Einkäufe erledigen. Wohnst du nicht mitten in der City, tja dann braucht deine bessere Hälfte unbedingt ein fahrbares Objekt und wir reden hier nicht von einem Fahrrad.

 

Die Kosten eines Autos

Ein Auto kostet heutzutage schon viel Geld, das sich natürlich mit einem zweiten Fahrzeug verdoppelt. Da wären zuerst die Anschaffungskosten, wobei hier nicht einmal ein neues Auto gemeint ist. Auch ein gutes gebrauchtes Fahrzeug kostet schon etliches. Dann wären noch die immensen Kosten für den Sprit, der immer noch teurer wird. Nach neuesten Erkenntnissen kaufen sich immer weniger Menschen Autos, kein Wunder, bald wird es ein Luxusartikel. Dann versuchst du natürlich die Kosten irgendwie einzuschränken. Weniger fahren, wäre eine Option, wobei natürlich gar kein Auto die günstigste Alternative wäre.

 

Wäre dann noch die Autoversicherung, deren Höhe sich natürlich nach deinem Fahrzeugtyp und nach dem Hersteller richtet. Aber auch die PS-Leistung und der Hubraum bestimmen deinen Versicherungsbeitrag. Doch es kommen noch mehr Faktoren in Betracht. Willst du dein Fahrzeug mit einer Vollkasko- oder mit einer Teilkasko versichern? Sehr wichtig für die Berechnung ist selbstverständlich auch die Schadenfreiheitsklasse, in der du dich zurzeit befindest. Grundsätzlich zahlst du für ein größeres Auto mehr Versicherung, wie für ein kleines. Bist du allerdings auf der untersten Stufe der Schadensfreiheitsklasse angelangt, kann auch ein größeres Fahrzeug nicht mehr so viel kosten.

 

SAW LogoVergleiche deine Autoversicherung

Du siehst, so einfach ist es nicht. Dazu kommen noch Hunderte von Versicherungsgesellschaften, die verschiedene Modelle anbieten. Wenn du selbst die Versicherungen miteinander vergleichen willst, stehst du vor einem unüberwindbaren Dschungel. Ein Vergleich lohnt sich immer, denn die Konditionen der Versicherer ändern sich oftmals über das Jahr. Zudem kannst du jedes Jahr die Versicherung wechseln, Stichtag ist der 30. November.

Zum Glück gibt es das Internet und Vergleichsportale, die dir deine Arbeit sehr erleichtern, wie die Webseite www.saw-assekuranz.de. Hier kannst du ohne jede Verpflichtung und vollkommen kostenlos die ganzen Angebote unter die Lupe nehmen. Der Vergleichsrechner fordert nur ein paar Angaben von dir. Am besten, du legst dir deinen alten Versicherungsvertrag griffbereit parat. In Minutenschnelle erhältst du ein gut verwertbares Ergebnis und wenn du möchtest kannst du online gleich wechseln. Oftmals sind online geschlossene Verträge viel günstiger.

 

1 Kommentar zu Die passende Autoversicherung finden

  1. Vielen Dank für diesen Blogpost rund um die passende Autoversicherung! Man sollte nicht unbedingt nur darauf achten, eine günstige Autoversicherung (bzw. auch Parkschaden Versicherung) zu wählen, sondern gleichzeitig darauf achten, was die Autoversicherung abdeckt. Ich bin vor kurzem über einen Blogartikel gestossen, wo es darum ging, ob die Autoversicherung auch Sturmschäden etc. zahlt. Bei sowas geht man ja eigentlich davon aus, dass die Autoversicherung das übernimmt – die meisten, besonders günstige, Versicherungen haben jedoch Klauseln, die sowas verhindern. Von daher sollte man immer erst auf die Leistungen achten und dann abwägen, ob man sich für eine günstige Autoversicherung oder eher teurere Versicherung entscheidet.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: