… und täglich grüßt der Bohrhammer …

Moin Moin,

oder wie man bei uns im Moment sagen würde, „Gut Stemm“! Mal wieder, die dritte Woche in Folge bin ich vor gut einer Dreiviertelstunde aus dem Bett geworfen worden. Da denkste die müssen doch irgendwann mal fertig sein, aber Pustekuchen. Täglich beginnen die Bauarbeiter zwischen 7:45 und 8:15 mit ihren Arbeiten. Heute war das ganze mal ganz gut, denn so konnte man nach über 24 Stunden mal wieder ordentlich einen Abdrücken, sorry meine Ausdrucksweise aber wenn man sich das mehr als 24 Stunden verkniffen hat, ist das schon das Highlight des Tages!

Bei uns wird gerade saniert. Eigentlich hatte ich gehofft mit der 48 Stunden Aktion in unserem Bad wäre endlich mal Ruhe, zumindest nachdem die Wand wieder zu ist. Irgendwie ist es schon grausam wenn man Nachts nicht vor 1 oder 2 Uhr ins Bett kommt, und dann bereits um sieben, spätestens halb acht wieder raus musst, weil die Handwerker kommen. Kriegste Krise, wenns ja wenigstens Kindergeschrei wäre, dann wüsste man ja wofür man aufstehen muss.

Aber so bin ich dann halt für euch da, und kann mich ein wenig umschauen, was ich für euch noch alles tun kann, und schreiben kann. Ich bin gerade noch recht frisch, und deshalb erstmal dieser guten Morgen Artikel für euch, dann könnt ihr ein bisschen mitleiden ;-) oder sowas…

Also wenn ihr heute morgen aufgestanden seid, und gedacht habt:

„Mensch gehts mir Sch…“, seid euch bewusst ihr seid nicht alleine!

lieben Gruß

euer Frank