Bionade – gut in Bio – schlecht in Chemie ?

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit ist mal wieder ein nettes Überraschungspaket angekommen. Dieses mal aus dem Hause Bionade. Der Postbote hat schon nicht schlecht geschaut, vor allem ob des Gewichts der wenig ominösen Kiste. Bionade hat eine eigene Schutzverpackung für Flaschen entwickelt, und verschickt auch in diesen, so weiß jeder gleich was in der Packung ist. Aber was ist eigentlich Bionade? Bionade ist ein rein pflanzliches Getränk, das durch die Fermentation natürlicher Rohstoffe hergestellt wird. Bionade erhebt den Anspruch eine der besten Alternativen zu chemischen Getränken wie zum Beispiel Cola & Co. zu sein. Vor allem die Tatsache das es sich hier um ein Bio-Produkt handelt ist interessant, denn viele die Bio-Produkte kennen werden wissen, das es eigentlich einen sehr guten Koch braucht um aus Bio etwas besonderes zu machen, aber bei einem Getränk kann man natürlich nicht viel machen, also ist ein Praxis Test umso wichtiger, schauen wir also zuerst einmal was wir dabei hatten…

Wir hatten in unserem Testpaket einmal einen 4´er Tray Holunder, einmal Litschi und einmal Ingwer, hmmm ich hatte mit mehr gerechnet, aber es stellte sich heraus das die Verpackung tatsächlich so stabil gemacht ist, das sie selbt bereits ein recht hohes Eigengewicht hat. Dennoch schnell auf zum Praxistest…

Bionade Holunder

Im Gegensatz zu anderen Holunder Produkten hat die Bionade einen angenehmen, und weichen Geschmack. Hier bleibt der pelzige Nachgeschmack von Holunder aus, und sie lässt sich durchaus trinken. Ich bin halt nicht der Holunder Fan, aber auch mir hat die Bionade Holunder eigentlich geschmeckt. Sie wird natürlich nicht mein Lieblingsgetränk, da ich nicht auf Holunder stehe, aber sie ist durchaus genießbar, und schmeckt. Ich denke wer Holunder mag wird Bionade Holunder lieben.

Bionade Litschi

Kommen wir jetzt mal zu einer Bionade, die eher mein Geschmack ist. Ich mag halt eher die fruchtige Variante, und Litschi kommt da eigentlich sehr gelegen. Der leicht fruchtige, nicht aufdringliche Geschmack kann begeistern, und passt sicherlich auch zu vielen Gerichten. Hier kommen wir der Sache schon deutlich näher, und hiermit kann mich die Bionade eher überzeugen.

Bionade Ingwer

Da sind wir doch da angekommen wo ich hin wollte, Ingwer, so ähnlich wie Ginger ale, nur nicht agressiv, sondern eigentlich sehr mild im Geschmack. Hier haben wir meine Lieblingsbionade, von der ich auch wirklich begeistert bin. Die Ingwer Bionade ist wirklich etwas das ich auch in Zukunft wieder kaufen werde, denn sie hat mir wirklich gut geschmeckt. Ich denke das ist auf jeden Fall einen Kauf wert.

Bionade ein kleines Fazit

Mit einem Preis von im Schnitt knapp 19 Euro für die Kiste Bionade (24 Flaschen) ist Bionade kein billiges Getränk, aber dennoch etwas ganz besonderes. Vor allem die Tatsache das es sich hier um ein Bio-Produkt handelt, und nicht um eines der vielen chemischen Produkte, macht Bionade zu einem sehr wertvollen Getränk auf dem Tisch. Auch wenn nicht jede Geschmacksrichtung mein Geschmack ist, ich bin halt immer einer derjenigen die mit Chemie “verwöhnt” worden ist. Ich denke das Bionade auf jeden Fall, vor allem für Kinder, eine perfekte Alternative zu Cola & Co. ist.

Aus diesem Grund kann ich euch die Bionade auch wärmstens ans Herz legen,
nicht nur für Bio-Fans, sondern auch, und vor allem für eine etwas gesündere
Ernährung. Bionade ist geschmacklich recht mild, und preislich in Ordnung.

In diesem Sinne…

euer Frank The Tank

P.S.: Bionade ist in jedem gut sortierten Getränkehandel erhältlich.

Dies stammt aus http://www.frankiestests.blogspot.com. Besucht den Blog und folgt uns auf Twitter, Facebook, Networked Blogs und Co.

1 Kommentar zu Bionade – gut in Bio – schlecht in Chemie ?

  1. Toller Bericht, werde ich auch mal probieren. Bin nun Leser von deinen Blog. Würde mich über Gegenverfolgung freuen.

Alle Kommentare in diesem Blog sind "Do-Follow !"

%d Bloggern gefällt das: