Rezension – Arturo Perez-Reverte – Der Club Dumas

Hallo zusammen,

heute gibt es von mir einmal die erste Buchrezension. Damit möchte ich auch einmal dafür sorgen das dieser Blog ein wenig mehr Farbe bekommt, und ihr noch mehr interessante Themen hier nachlesen könnt. Beim Club Dumas von Pérez-Reverte handelt es sich zwar nicht um ein neues Buch, aber vielleicht eher um ein unbekanntes, oder ein nischenprodukt. Ich jedenfalls bin auf dieses Buch auch nur aufmerksam geworden, weil ich den Film so gemocht habe, den Roman Polanski daraus gemacht hat – „Die Neun Pforten“. Alleine den Film fand ich persönlich bereits ein Highlight das Storymäßig schon lange nicht mehr so komplex, und verworren da gewesen ist. Jhonny depp machte in diesem film als Dean Corso, Buchjäger eine ganz gute Figur, konnte aber auch an den richtigen Stellen, die Hauptrolle zu gunsten anderer zurückstellen, und lies den Film so auch glänzen. Viele werden den Film vielleicht nicht kennen, er wird auch nicht allzuoft im Fernsehen wiederholt. Das Buch jedoch gibt es immer noch in der Buchhandlung, oder im Internet, und ist ein Highlight für sich selbst.

Hier erstmal der Nachweis das ich nicht nur rumlabere, sondern das Buch wirklich besitze, und auch gelesen habe, auch wenn ihr das wohl weniger nachvollziehen könnt. Es ist mir an dieser Stelle schon wichtig das ihr nicht denkt, ich wäre einfach nur irgendwer der dauernd am Rechner hängt, Konsolenspiele zockt, und sonst nix im Kopf hat. Natürlich gehört neben dem schreiben auch das lesen zu meinen Hobbies, auch wenn ich in letzter Zeit kaum noch dazu komme.

Der Club Dumas

Das Buch ist ein wenig anders als der Film, natürlich liegt hier wesentlich mehr wert auf der Fantasie des Lesers. Arturo Pérez-Reverte hat hier ein Meisterwerk hingelegt, das einem vollkommenen Thriller in nicht nachsteht. als Lucas Corso, ein Dienstleister sozusagen, der wertvolle Erstausgaben, Sonderauflagen und dergleichen aufspürt, und besorgt auf das okkulte Buch der neuen Pforten ins Königreich der Schatten angesetzt wird, überschlagen sich für ihn die Ereignisse recht schnell. Seltsame Begleiter stellen sich an seine Seite, die er eigentlich nie haben wollte, und immer wieder scheint es als würden die Puzzlestücke zusammenpassen. Es gibt mehr als nur ein einziges dieser Bücher, und schnell versteht er, das jedes einzelne ein echtes Exemplar ist, und nur zusammen stellen sie eine komplette Ausgabe dar. Der Drucker des Buches wurde vor vielen hundert Jahren auf dem Scheiterhaufen verbrannt, und der Autor scheint im dunklen zu stehen. Ist es die Wahrheit, der er nachjagd, oder ist es eine Illusion seiner eigenen Sinne. Was hat es mit diesem Buch auf sich, und vor allem warum ist es so berüchtigt, und dennoch komplett unbekannt. Wie setzt sich das Buch zusammen, und was ist die einzige Wahrheit !? All das herauszufinden liegt nun an Lucas Corso, und das ganze soll eine verdammt geniale Hetzjagd um die halbe Welt werden.

Mein Fazit

Natürlich habe ich euch nun jetzt nicht wirklich viel darüber erzählt, denn es wäre einfach unfair bereits an dieser Stelle Details zu verraten, die dieses Buch so mysteriös und genial machen. Wer den film kennt, wird auch dieses Buch lieben, aber wer den Film nicht kennt, wird dieses Buch umso mehr lieben. Gut mein Exemplar ist schon etwas älter, und noch aus einem anderen Verlag, aus diesem Grund weichen auch die Cover meines Buches, und des von mir vorgestellten Exemplares ein wenig ab, es ist aber der gleiche Inhalt. Aus diesem Grund habe ich euch auch das günstigste angebot bei amazon rausgesucht, hier rechts, bereits unter 3 Euro gebraucht, und für knapp 10 Euro neu, ist schon ein Hammerpreis. Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert für alle, die gerne mal ein bisschen Mysterie, Thriller und Spannung haben wollen. Meiner Meinung nach ein absolutes Meisterwerk, und vor solchen Dingen habe ich absoluten Respekt, denn als Hobbyautor muss man die Werke anderer großer Autoren schätzen und respektieren können.

In diesem Sinne…

Zugreifen lohnt sich, euer Frank The Tank

Dies stammt aus http://www.frankiestests.blogspot.com. Besucht den Blog und folgt uns auf Twitter, Facebook, Networked Blogs und Co.