Produkttest – Mindtwist – Gesellschaftsspiel

Produkttest – Mindtwist
Das Gesellschaftsspiel für Strategen

Mindtwist ist ein einfaches, und sehr simples Gesellschaftsspiel, mag man glauben, doch es kann einiges mehr. Es verfügt über keinen Würfel, und nur über 2 Spielfiguren. Es hat ein sehr kleines Spielbrett, und erreicht doch eine unglaubliche Spieltiefe, die ich so nie erwartet hätte. Dabei vereint Mindtwist Elemente klassischer Brettspiele, wie z.B. Mensch ärgere dich nicht, mit einer gewissen Note Psychospiel, was sehr interessant ist. Daher auch der Name Mindtwist. Bei diesem Spiel handelt es sich um ein Spiel für Spieler ab 8 Jahren. Ich persönlich würde jedoch empfehlen dieses Spiel nicht unter 12 anzubieten. Es ist zwar nicht brutal, Menschenverachtend, oder soetwas, aber es macht erst richtig Spaß, wenn die Spieler die Spieltiefe eines so simplen Spieles auch voll erfassen können.
Ein Gesellschaftsspiel zu Weihnachten? Ist doch mal ein klassisches Geschenk, und Mindtwist eignet sich herrvorragend für jeden der Spiele mag.

Mindtwist ist ein Gesellschaftsspiel das bei Amazon bereits unter 10 Euro zu haben ist, was es zu einem recht günstigen Weihnachtsgeschenk machen wird. Es funktioniert recht einfach. Im Spiel gibt es 2 Spielfiguren, un einen „Numerographen“, dieser ersetzt den Würfel. Der Spieler der beginnt, stellt eine beliebige Zahl auf dem „Numerographen“ ein. Naja beliebig ist vielleicht auch übertrieben, er hat die Wahl zwischen 1 und 3.

Das ist die Zahl, um die er seine Spielfigur weiterziehen möchte. Der Gegenüber muss nun erraten welche Zahl auf dem „Nurographen“ eingestellt ist. Wird die Zahl erraten so ist der Gegenspieler an der Reihe, und die Spielfigur bleibt stehen. Wird die Zahl allerdings nicht erraten,

so darf um die entsprechende Zahl auf dem „Numerographen“ vorwärts gezogen werden, und es geht weiter. Alternativ hat der ratende Spieler auch die Möglichkeit die Zahl des Gegners zu akzeptieren, um an die Reihe zu kommen Auf dem Spielbrett gibt es sogenannte Meilensteine, diesen werden wichtig, wenn man bedenkt, das ein Spieler, der mit seinem Gegenspieler auf das gleiche Feld zieht, diesen zum nächsten Meilenstein, bzw. zum Start zurückwirft. Fassen wir das also kurz einmal

zusammen. Spieler 1 stellt eine Zahl ein, und Spieler 2 kann nun entscheiden ob er raten will, oder nicht. rät er nicht, so darf Spieler 1 diese Zahl preisgeben, und die Felder ziehen. Rät Spieler 2 aber, und rät falsch, darf Spieler 1 weiterspielen, bis er im Ziel ist. Rät Spieler 2 richtig, so bleibt Spieler 1 stehen, und Spieler 2 ist am Zug. Treffen sich zwei Spieler auf dem Spielbrett so wird der stehende Spieler zum nächsten meilenstein zurückgeworfen. Eigentlich ganz simpel, was die Anleitung allerding etwas komplizierter wiedergibt. Es gibt insgesamt nur 25 Spielfelder, und 3 Meilensteine, auf denen man sozusagen sein Spiel sichert. Mindtwist ist aus diesem Grund ein recht schnelles Spiel, bei dem eine klare Strategie nicht immer das beste ist. Wer bei Mindtwist erfolgreich gewinnen möchte, der muss sich immer wieder etwas neues ausdenken, und darf nicht durchschaubar sein. Alleine durch den Druck, der lediglich 25 Spielfelder, bis zum Ziel, kann

dieses Spiel einem schnell Kopfzerbrechen bereiten. Meiner Meinung nach ist Mindtwist ein sehr gutes Spiel, das jung und alt begeistern kann. Es ördert Strategisches denken, und erkennen von Strategieen. Es lehrt auf eine besondere Art und Weise das nicht alles immer so ist, wie man es erwarten würde. Es ist ein kleines Spiel, mit maximal nur 2 Mitspielern. Es hat lediglich 3 bewegliche Gegenstände, neben dem Spielbrett, den „Numerographen“ und zwei Spielfiguren, und trotzdem erreicht es eine unheimlich hohe Spieltiefe. Gerae für junge Erwachsene kann ich dieses Spiel nur wärmstens empfehlen. Mindtwist wirs ein ideales Weihnachtsgeschenk sein, und jeden, der gerne klassische Spiele spielt. Mindtwist ist für mich eine geniale Idee gewesen, ich finde es schade das dieses Spiel es nie zu em Ruhm gebracht hat, der ihm gebühren würde…

In diesem Sinne…

euer Frank The Tank

Dies stammt aus http://www.frankiestests.blogspot.com. Besucht den Blog und folgt uns auf Twitter, Facebook, Networked Blogs und Co.