Schlüsseldienst & Co.

schluesseldienst

Ob es nun die Vorweihnachtszeit ist, die Zeit zwischen den Tagen, aktuell das stürmische Wetter, oder welche Situation auch immer, den Schlüssel hat man schnell vergessen oder stecken gelassen. Gerade hier bei uns findet man unter www.koeln-schluesseldienst.com eine zentrale Notrufnummer falls man sich mal ausgesperrt hat. Gerade dann ist natürlich guter Rat teuer. Ich habe das selbst schon am eigenen Leib erleben müssen. Damals allerdings nicht in der Nähe von Köln. Aus diesem Grund möchten wir euch heute mal ein paar gute Ratschläge geben…

Oftmals gibt es alternative Lösungen, evtl. ist eine Balkontür offen die man vielleicht über den Nachbarbalkon oder eine Leiter erreichen kann. Hier helfen die meisten Nachbarn gerne aus. Alternativ, das war mein Gedankengang damals, habe ich lieber ein Fenster eingeschlagen. Das war allerdings nur möglich da es sich um ein sehr kleines, einfach verglastes Badezimmerfenster handelte. Das Fenster hat mich gerade einmal 70 Euro gekostet, na gut und 3 Tage Stress mit Rahmen wegbringen und wieder abholen, aber war am Ende günstiger. Nun das Glück werden die wenigsten von euch haben, mittlerweile sind doppelt verglaste Isolierfenster Standard und natürlich ist auch der Rahmen gefährdet wenn man ein solches Fenster zerstört.

In dem Fall werdet ihr um einen Schlüsseldienst garnicht mehr herumkommen. Das ist aber auch nicht sonderlich schlimm. Allerdings solltet ihr unsere kleinen Tipps für den Umgang mit Schlüsseldiensten durchlesen und gut merken:

1. Immer vorher nachfragen wo der Schlüsseldienst her kommt

(Oftmals gibt es Schlüsseldienste die ihre Nummern nicht im Umkreis listen lassen, sondern mindestens 20-30 Kilometer weit weg, damit sie ordentlich Anfahrtkosten kassieren können!)

2. Immer vorher einen Preis nennen lassen

(Damit eben genau Punkt 1. nicht passieren kann, vor allem was die Anfahrtskosten angeht, ein seriöses Unternehmen nimmt maximal eine Pauschale)

3. Schlüsseldienstmitarbeiter deutlich machen das die Türe nicht abgeschlossen ist!

(in dem Fall muss gerade bei äteren Türen zu 90% kein Schloss kaputt gebohrt werden! Bei neueren Schlössern liegt die Chance etwa bei 50:50 da diese oft mit einer Doppelfalz ausgestattet sind, die ein einfaches öffnen verhindern)

HINWEIS: Eine gute Hausratversicherung deckt Schlüsselverlust ab!

4. Will der Schlüsseldienst ein altes Schloss aufbohren, keine Preisvorstellung nennen, oder mit Kommentaren kommen: „das geht nach Aufwand“, lieber wieder wegschicken. Seriöse Unternehmen nehmen dann auch kein Geld!

5. Wer schlau ist kennt einen Schlosser oder Schlüsseldienst aus der Nähe schon bevor sowas überhaupt passiert.

 

Wenn ihr euch an die paar kleinen Regeln haltet werdet ihr mit keinem Schlüsseldienst Probleme bekommen. Bohrt jemand eure Türe gegen euren Willen auf, geht einfach weg und ruft die Polizei, Strafanzeige wegen Einbruch und Sachbeschädigung. Oftmals ist bohren unnötig, lediglich in den seltensten Fällen ist es wirklich notwendig eine Tür gewaltsam zu öffnen. Ein guter Schlüsseldienst braucht für eine normale Türe (das Schloss ist egal) meist 1-2 Minuten, nicht länger. Ein Draht oder ein vorgefertigtes Metallteil reichen da schon aus. Nur Anfänger bohren sofort an 300 Euro teuren Sicherheitsschlössern rum. Da können verdammt hohe Kosten auf euch zukommen wenn es sich zum Beispiel um eine Schließanlage handelt…