Review: NHL14 – eiskalt erwischt

12.09.2013 Electronic Arts, NHL 14 Cover

Auch wenn GTA 5 natürlich aktuell von größtem Interesse ist, so wollen wir doch nicht vergessen das es auch noch andere große Titel gibt, denen wir unsere Aufmerksamkeit schenken sollten. Mittlerweile Nerven in den deutschen Fernsehsendern die Werbetrailer zu GTA schon, und da beschäftigen wir uns doch lieber mal mit einem Titel den wir dieses Jahr nicht außer acht lassen sollten. NHL 14 aus dem Hause Electronic Arts Entertainment, unter dem label EA Sports, ist ein Titel mit dem wir uns schon seit einer ganzen Weile beschäftigen, und es einfach nicht lassen können. Das liegt zum einen daran das es für mich persönlich das erste mal ist, das ich mich mit NHL beschäftigt, aber auch unsere Mittester sind natürlich siedendheiß auf diesen Titel gewesen, haben sie doch bereits NHL 13 bis zum Controllerexitus gespielt. Selbstverständlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen auch selbst einen Blick ins Spiel zu werfen, vor allem wenn die Vorfreude so groß ist. Die Ergebnisse der Besprechung, des Tests, und natürlich auch unsere Erfahrungen mit dem Spiel gibt es nach einem kurzen Trailer, der euch das Spiel ein bisschen näher bringen soll. Ob die Kollegen die so heiß darauf waren das Eis geschmolzen haben, und wir versackt sind, oder ob es uns eiskalt den Rücken runtergelaufen ist, und wir Eis im Blut bekommen haben, lest ihr in unserem ausführlichen Review…

Ihr habt bereits gemerkt das wir euch keinen offiziellen Gameplaytrailer gezeigt haben, sondern den Impact Engine Trailer, mit Erklärungen des Entwicklers, das ist die beeindruckendste Neuerung in NHL14. Der direkte Vergleich, bereits im Trailer, zeigt deutliche Unterschiede zu NHL13, und beweist das sich das Spiel auf jeden Fall weiterentwickelt hat. Die Evolution hört auch bei Eiszeit nicht auf, dafür steht NHL14.

NHL14-EU-BOS-Seidenberg2_WM2

Die Entwicklung der Impact Engine, die natürlich zu den erst kürzlich entwickelten, neuen, Engines von EA gehört, ist aber nicht das einzige was sich hier getan hat. Es gibt noch weitere Detailverbesserungen, die das Spiel noch realistischer machen sollen. Es ist gut wie an jeder kleinen Ecke ein wenig herumgefeilt worden. So wirken Zuschauer nun plastischer, und emotionaler, was sie auch sind. Da führt uns gleich zur nächten großen Neuerung in NHL 14. Diese findet sich im Singleplayermodus Be-A-Pro wieder, in dem ihr bereits in NHL13 die Karriere eines NHL-Stars spielen konntet. Hier ist eine ordentliche Schippe draugelegt worden. Mit der Funktion Live-the-life bekommt ihr es jetzt mit allen Lebensbereichen zu tun. Ihr müsst euch euren Platz im Top Kader, und den Playoffs nun nicht nur auf dem Platz verdienen, sondern auch neben der eigentlichen Bühne, bei Interviews, Werbeverträgen und eurer Familie. Hier könnt ihr die Antworten auf diverse Fragen wählen, die sich im Leben eines Pro´s stellen, und beeinflusst so aktiv das Verhältnis zu eurer Familie, dem Team, dem Managment und natürlich auch zu euren Fans. Das beeinflusst aktiv das Spielerlebnis, denn wem es zuhause schlecht geht, der hat kaum noch Kraft und Ausdauer fürs Spiel, wen das Team nicht mag, der bekommt weniger Pässe, und vom Managment gar nicht zu sprechen. Der Anspruch ist also deutlich angestiegen.

NHL14-CHI-MIN-kane-deke_WM_resize2

Ich muss natürlich zugeben das ich persönlich eine große Lücke mit den Sportspielen habe, deshalb musste ich unserem Tester das Spiel nach dem Test natürlich sofort wieder abnehmen und selbst ausprobieren. Hier hat mich vor allem der enorme Umfang beeindruckt den das Spiel bietet. Hier haben wir die verschiedenen Einzelspielermodi, allen voran das schnelle Spiel, das den Turboeinstieg ermöglicht, die umfangreiche Be-A-Pro Karriere die euch von der Vorsaison bis hin zu den Playoffs alle Möglichkeiten offen lässt, wenn eure Leistung stimmt, einzelne Turniere die ihr spielen könnt, und natürlich eine Menge mehr. Besonders beeindruckend war aber etwas das mich im Multiplayerbereich online ereilt hat. Ich spielte gerade erst das erste Onlinematch, und stand wegen einer kleinen Nachlässigkeit 0-1 hinten. Der Kampf war ehrlich gesagt hart, und ich war voll konzentriert. Beide Spieler schenkten sich absolut nichts. Es klopfte an meiner Bürotüre, ich drückte auf Pause, sprang auf, motzte und ging zur Türe. Erst nach etwa 3 Minuten merkte ich… hmmm das war ein Online Game da gibts keine Pause… Mit einem „toll jetzt hab ich 20 Punkte Rückstand, wanderte ich beleidigt zurück an die Testkonsole… siehe da… mein Gegenspieler hatte bemerkt das ich nicht an der Konsole war, und hatte seinerseits das Spiel eingestellt, und auf mich gewartet, es gab kein einzigen Gegentor in meiner Abwesenheit.

Warum ich euch das jetzt erzähle!? Ganz einfach ich bin Fairplay in Online Spielen eigentlich nicht gewohnt, bei jedem Shooter hätter der Gegner die Situation eiskalt ausgenutzt und hunderte von Punkten gemacht. Sollte es doch noch so etwas wie Sportlichkeit oder Spielerehre geben!? Sicherlich wird das nicht bei jedem Spiel passieren, aber es ist doch bemerkenswert.

NHL14-MTL-BUF-prust-kaleta-fight1-WM-resize

Leider musste ich aber bei der Besprechung des Spieles feststellen das wir bereits die größten Änderungen, und Verbesserungen durch hatten. Sicherlich die Tatsache das man nun Puks in jedem Spielmodus verdient, diese braucht ihr für die Fantasy Liga, in der ihr euch mit euren Freunden messen könnt, ist ebenfalls neu, aber wirklich große spielerische Neuigkeiten gibt es nicht. NHL 14 ist wieder ein Schritt nach vorne, aber leider musste ich mir bestätigen lassen, und das gleich von mehreren Seiten, das die Änderungen im Spiel nur sehr langsam voran gehen. So ist, wie ich natürlich auch selbst bemerken konnte, die K.I. der Gegner, und vor allem auch der eigenen Mannschaft, verbesserungswürdig. Auf gleiche Attacken reagiert der Gegner nahezu immer gleich, auch nach dem sechsten Tor funktionieren die gleichen Tricks immer wieder, wenn man es einmal raus hat. Erst eine andere Mannschaft bringt hier wieder neuen Wind ins Spiel. Ebenfalls wirkte die Grafik auf mich verbesserungswürdig. das mag vielleicht an unserer Testhardware liegen, aber das gesamte Spiel sah teilweise ein wenig verpixelt aus. Das ist natürlich nicht schön, und daran muss noch gearbeitet werden.

Fassen wir also zusammen…

NHL14 ist ein beeindruckend umfangreiches Spiel das sicherlich viele hundert Stunden Spielspaß bietet, das hat es in unserem Test eindrucksvoll beweisen können. Eine etwas schwache K.I., leicht verbesserungswürdige Grafik, und ein etwas träger Spielfluss schwächen das allgemeine Bild ein wenig. Im großen und ganzen haben wir aber einen soliden Nachfolger von NHL13 bekommen. Anfangs sah es ein wenig danach aus, als hätte EA die Trades der letzten sechs Monate einfach ignoriert, dafür gibt es aber ein Update. Auch ein Update zur DEL ist bereits in der Mache, auch in der deutschen Eishockeyliga gab es einige Schwächen, die aber ausgebessert werden. Vor dem Bild der Updates werden die größten Kritikpunkte ausgemerzt, und das SPiel auf den aktuellen Stand der NHL Saison 2013/2014 gebracht. Das reicht aus, um eine gute Wertung zu erhalten, und natürlich auch unsere Empfehlung. NHL14 ist nicht nur ein solides Spiel mit sehr langer Spielzeit (endlich mal wieder nach den zweihundert 6 Stunden Shootern in den letzten Monaten), und bietet für sein Geld einen verdammt großen Umfang.

Unsere Partnersite Playstation Choice gab NHL 14 immerhin 89%, womit es einen Silberaward gewonnen hat, und unsere Empfehlung gibt es dazu natürlich auch. NHL14 ist ein durchaus solider Titel geworden bei dem das Hitpotential immer noch vorhanden ist, auch nach all den Jahren!