Die Piraten – Bluray Rezension Filmkritik

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch mal wieder einen lustigen Film für die ganze Familie vorstellen. „Die Piraten – Ein Haufen merkwürdiger Typen“ ist ein lustiger kleiner Knetgummifilm, der eigentlich aussieht als wäre er ein Kinderfilm. Dennoch konnte er in unserem Test beweisen das er ein Spaß für jung und alt ist. Ich hätte nicht gedacht das mich diese Art von Film noch einmal nach so vielen Jahren begeistern könnte, aber dieser Film hat es geschafft. Er vereint ein wenig Abenteuer, guten Witz, und ein bisschen Moral in einem lustigen Abenteuer rund um die unfähigen Piraten, und einige andere bekannte geschichtliche Charaktere, wie z.B. den Forscher Charles Darwin, der in diesem Film nicht gerade gut weg kommt. Auch die englische Königin kommt nicht gerade freundlich rüber, aber irgendwo muss es ja auch die bösen in dieser Geschichte geben. Unsere Piraten jedenfalls sind ganz und gar nicht so schrecklich, wie ihre realen Vorbilder, und laden viel mehr dazu ein ein bisschen mitzulachen, wenn sie versuchen ihr Piratenleben zwischen erfolglosen Raubzügen und ihrem allwöchentlichen Schinkenabend zu meistern. Dabei versucht der Piraten Kapitän, der übrigens genau diesen Namen trägt, Piratenkapitän, gleich noch schnell den Preis als Pirat des Jahres abzuräumen, und dazu sind ihm alle Mittel recht, immerhin träumt er schon lange von diesem Preis, der ihm schon seit vielen Jahren verwehrt bleibt, da andere Piraten immer noch wesentlich mehr drauf haben, und größere Raubzüge schaffen, und vor allem mit wesentlich mehr Beute zurück nach Blood Island kommen, der Hochburg der Piraten. Natürlich habe ich wie immer einen netten Trailer für euch, der sicherlich ein bisschen Geschmack auf den Film machen wird. Schauen wir doch gleich einmal rein….

Natürlich macht dieser Trailer richtig Lust auf mehr, auf was denn auch sonst. Der Trailer verspricht uns jede Menge Spaß, und das kann dieser Film auch bieten. Ich kann euch sagen das ihr euren Spaß bei diesem film haben werdet, aber nun ein wenig zur Story.

Wir haben für euch natürlich die Bluray getestet, um eine bestmögliche Qualität bieten zu können. Das der Film gleich von vornherein FSK 0 ist verrät uns ja das der Film für jedermann und jedes Kind geeignet ist. Ausufernde Gewaltszenen, böswillige Beleidigungen und dergleichen gibt es hier nicht, und trotzdem kommt der Film auch ohne aus. Der Piratenkapitän möchte wie bereits erwähnt Pirat des Jahres werden, was allerdings anhand leerer Schatztruhen ziemlich unmöglich erscheint, zählt doch nur die Beute die er im vergangenen Jahr gemacht hat. Da das nichts ist, sind auch seine Chancen verschwindend gering. Aber bei einem seiner Raubzüge trifft er auf den Forscher Charles Darwin der in Queen Viktoria verliebt ist. Dieser sieht den Papagei des Piratenkapitäns, und weiß sofort, das ist kein Papagei, sondern ein Dodo, eine seit 150 Jahren für ausgestorben gehaltene Art, und das könnte der Schlüssel zum großen Preis des Forschers des Jahres führen. Für Charles die perfekte Chance seiner geliebten Queen Viktoria näher zu kommen, und für die Crew des Piratenkapitän, angesichts des Preises die perfekte Chance vielleicht doch noch ein bisschen Gold für die Schatztruhen zu bekommen, damit man den Preis des Piraten des Jahres vielleicht doch noch nach hause bringen kann. Natürlich ist das ganze nicht so einfach wie man sich das vielleicht vorstellen mag, zwar ist der preis schnell und einfach gewonnen, doch als Piraten in London, dem Mekka der Piratenhasserin Queen Viktoria vermag es nur der Dodo seine Crew zu erretten. Und damit beginnt ein großes Abenteuer um Verrat, Freundschaft, Intrigen und jede Mengen Spaß.

Der Film ist im März diesen Jahres in die Kinos gekommen, und hat dort schon jung und alt begeistern können, das beweisen zahlreiche Kritiken im Internet und in einschlägiger Fachpresse. Wir haben heute die kürzlich erschienene Bluray Variante besprochen, und haben dabei die wenigen Extras ausgelassen, die sich noch auf der Bluray befinden. Da gibt es eigentlich nicht wirklich viel erwähnenswertes. Wie ihr rechts sehen könnt, in der Amazon Anzeige, ist der Film derzeit bereits ab 16,99,- Euro zu haben. Das ist wesentlich günstiger als der Ausflug mit der ganzen Familie ins Kino, denn hier zahlt man wesentlich mehr. An dieser Stelle möchte ich einmal erwähnen das ich es unverschämt finde, wie die Kinopreise in den letzten Jahren explodiert sind. Früher bin ich zusammen mit einem freund 2 mal am Wochenende im Kino gewesen, und wir sind mit 20 Mark (1 Euro = 1,95583 Mark) je Abend hingekommen, es sei denn wir haben später mal was getrunken, an dieser Stelle lieben Gruß an Holger! Heute ist man für einen Kinobesuch mit 2 Personen inkl. Popcorn, Nachos und Getränken mit Eintritt schon locker 50-60 Euro in den gleichen Kinos los.

Ich finde es eigentlich sehr schade das Kinos so teuer geworden sind. Natürlich ist das wiederum sehr positiv für die Hersteller von Datenträgern, wie Blurays und DVD´s gehen dort doch die Verkaufszahlen nach oben. Leider steigen aber auch die Zahlen illegaler Raubkopien immer weiter an. Ich bin also klarer Verfechter der Heimkinotechnologie, und bin begeistert von der Qualität die uns aktuelle Bluray wie diese hier liefern können. Dieser Film erhält von mir eine klare Empfehlung, auch wenn ihr mich deswegen jetzt vielleicht kindisch nennen mögt. Mehr Infos gibt es natürlich bei Amazon, oder auf der Piratenhomepage.

In diesem Sinne…

euer Frank The Tank

Dies stammt aus http://www.frankiestests.blogspot.com. Besucht den Blog und folgt uns auf Twitter, Facebook, Networked Blogs und Co.