Die ganz besondere Geschenkidee

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch mal wieder einen Shop für ganz individuelle Geschenke vorstellen. Hierbei geht es um Baby und Kinderkleidung, in Form von Halstüchern, Stirnbändern, Mützen, Wärmflaschen und dergleichen. Hört sich erst einmal nicht besonders an, aber vielleicht solltet ihr noch ein bisschen weiterlesen, dann findet ihr heraus warum wir wirklich einen ausführlichen Artikel darüber schreiben.

Neben hübschen Geschenksets bietet Mein.Name.info auch eine große Menge anderer Accessoires für Geburt und Taufe, Mützen und dergleichen. Natürlich gibt es auch eine Option für die neuesten Artikel, und alles was man braucht. Mein-Name.info ist TÜV geprüft und trägt das Online Siegel des Überprüfungsvereins. Das schafft schon einmal nähe zum Kunden. In unserem Test ging die Bestellung wieder einmal überraschend schnell, und wir hatten keinerlei Probleme damit. Soweit gibt es also schon einmal nichts zu meckern. Der Bestellprozess ist einfach und eingänglich, und leicht erledigt. Ebenfalls die Möglichkeit der persönlichen Bestickung mit dem eigenen Namen stellt keinerlei Probleme dar. Hier hat man alles was man braucht gleich auf der Website anbei. Das ganze ist eine schöne Geschenkidee. So vermeidet man die üblichen Fragen auf der Straße, zum Beispiel mit einer Babymütze mit eigenem Namen, die so nerven können “Junge oder Mädchen?” und “Wie heißt denn der/die kleine?”. Ich denke das sind Fragen die man gerade draußen hundert mal am Tag hören kann, und mit einer bestickten Babymütze hat man nicht nur einen schönen und individuellen Schutz für das Kind, sondern auch gleich die Antwort auf alle diese Fragen parat.

Im folgenden findet ihr hier natürlich einmal eine kleine Bilderserie zum Text bzw. Test. Die uns zum testen zur Verfügung gestellten Artikel sind ein Stirnband für Kinder und ein Halstuch das man entweder für Kinder, für Hunde oder für Babies verwenden kann. Die Idee mit den Hunden stammt natürlich von mir, und nicht von Mein-Name.info, aber irgendwie musste ich gerade daran denken, wie toll sowas an unserer Honey ausgesehen hätte als wir sie noch hatten. Jedenfalls durften wir uns von der Qualität der Produkte, und natürlich auch der

 Verarbeitung der Waren überzeugen. Wenn ihr die Bilder anklickt erhaltet wesentlich größere Bilder in hoher Auflösung. Damit könnt auch ihr eine genau Beurteilung der Qualität durchführen. Ich denke was den Namensdruck angeht kann man nicht meckern, auch in der Waschmaschine hat es sehr gut gehalten. Es ist nicht gestickt sondern sieht für mich aus wie ein PU-Schaum oder ähnliches, was natürlich auch mal eine Alternative ist. Die Textile Qualität lässt sich nicht verleugnen, hier ist alles Top Ware, ohne Fehler. Die Farben sind sehr schön gewählt,

 und auch der Abstimmung zwischen Name und Grundfarbe des Textils ist vollkommen in Ordnung. Hier gibt es absolut nichts zu mechern, die Nähte sind sauber, nichts franst aus, oder dergleichen. Hier kann man bedenkenlos zugreifen. Ich möchte aber nochmal ein bisschen genauer auf den Namensdruck eingehen. Hier stellen sich doch einige Fragen, zum Beispiel wie sähe es bei einer Mütze aus. Würde der dicke Namensdruck da nicht abdrücke auf der Stirn Natürlich haben wir das ganze mal genauer unter die Lupe genommen, und genau dabei ist mir auch ein Licht aufgegangen, warum der Name nicht auf die Mützen, Halstücher, Wärmflaschen und Stirnbänder und so weiter, gestickt wird! Das sähe natürlich schön aus, und würde sicherlich auch länger halten, wenn man es auf die Jahre sieht, aber und das ist das große ABER, man hätte auf der Rückseite sicherlich ebenfalls eine Naht. Diese würde im schlimmsten Fall zum Beispiel an der Stirn des Kindes scheuern, und dort zu einer wunden Stelle führen. Vielleicht mag ich da ein wenig übervorsichtig, und/oder pingelig, aberhinterlassen, oder sowas in der

Richtung!? Aber ich würde da wohl eher ein bisschen skeptisch reagieren. Naja jedenfalls haben wir hier eine ganz andere Art des Drucks, die mir sehr gut gefällt. Wie ihr gerade jetzt an dieser Stelle im rechten Bild erkennen könnt ist auf der Rückseite des Halstuchs nichts, oder sagen wir so gut wie nichts von der Namensapplikation zu sehen. Das zeigt mir das man sich Gedanken gemacht hat, die ich mir vielleicht auch gemacht hätte. Besonders praktisch sind diese mit dem eigenen Namen versehenen Accessoires natürlich im Alltag. Ich bekomme das immer wieder bei Freunden und bekannten mit, wie schnell verschwindet da mal ein Schal, ein Halstuch oder eine Mütze. Auch die typischen Freizeittaschen und solche Dinge verschwinden immer wieder schnell, und können später nicht mehr zugeordnet werden, so verliert man immer wieder die Dinge die den Kindern wichtig sind. Das geht nicht nur gewaltig an die Nerven, sondern auch irgendwann ans Geld, und sowas passiert grundsätzlich dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann. Natürlich ist das alles keine Garantie, aber immerhin haben die Sachen von Mein-Name.info natürlich auch toll aus. Der passende Farbkontrast und die hohe Qualität der Textilien ist natürlich der Hauptgrund warum man hier einmal einen Blick in den Shop für individuelle Kinderaccessoires werfen solltet. Wir jedenfalls sind überzeugt von diesem TÜV geprüften Shop.

In diesem Sinne…

euer Frank The Tank

Dies stammt aus http://www.frankiestests.blogspot.com. Besucht den Blog und folgt uns auf Twitter, Facebook, Networked Blogs und Co.

1 Kommentar zu Die ganz besondere Geschenkidee

  1. Davon habe ich auch jeweils ein Exemplar, aber eben auch nicht mit Jacks Namen

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: