Dioxine in deutschen Bio Eiern – mein Aufreger des Tages

Hallo zusammen,

von dem neuerlichen Dioxinskandal auf einem deutschen Biohof habt ihr sicherlich alle gehört. Das ganze ist ja nichts neues, und selbstverständlich fliegen deshalb die gefärbten Eier nicht aus dem Kühlschrank. Ich bin absoluter Eierfan, und kann den ganzen Hype um das ganze Zeug überhaupt nicht verstehen. Erstens war die menge gefundener Polychlorierte Biphenyle, kurz PCB, gerade einmal 4 mal so hoch, wie der offizielle Grenzwert, also lange noch nicht gesundheitsschädlich, zweitens rennen wir Monatelang in Gebäuden rum, die so hoch PCB belastet sind, das es eigentlich gesundheitsschädlich ist, und erfahren es erst 20 Jahre später, also bitte…

Was mich aber wirklich daran aufregt, und das finde ich grausam, und könnte total ausraßten.

In einem offiziellen TV Bericht sagte heute ein Sprecher der zuständigen landesbehörde, es würde jetzt wohl um die 2 Wochen dauern, bis die Ergebnisse der Analyse da wären, und man sagen könne, wo die erhöhten PCB Werte her gekommen sind. Eines ist dabei bereits klar,

die erhöhten Schadstoffwerte stammen nicht aus dem gelieferten Futter, sondern wahrscheinlich aus der Umgebung, in der die Hühner gehalten worden sind. Diese Bodenproben, müssten ja getrocknet und zerkleinert werden. Also wirklich Leute, ich arbeite bei einem der größten Analytikdienstleister Deutschlands, der Eurofins Umwelt West GmbH, und genau meine Abteilung wäre dafür verantwortlich diese Bodenproben aufzuarbeiten, und für die Analytik vorzubereiten. Ganz ehrlich, wenn man ein bisschen in diesen Fall investieren würde, könnten diese Proben, über die Eurofins Express Schiene binnen 48 Stunden fertig sein. Ich kenne zwar nicht die genauen Preise, die mein Arbeitgeber für solche Bestimmungen nimmt, aber eine Expressbestimmung, die bei uns bevorzugt bearbeitet wird, kann nicht wirklich so viel teurer sein, als der übliche Standardweg, immerhin müssen wir alle konkurenzfähig bleiben. Selbst wenn die Proben „nur“ als eilig eingeliefert würden, so würde unser effektives Terminmanagment sicherlich einen Weg finden, die Proben in maximal 3 Tagen durch die komplette Analytik zu schleusen, davon bin ich überzeugt, und so wie ich unsere Terminmanagerin kenne wäre es sicherlich das geringste Problem jemanden dafür zu begeistern die Proben bevorzugt durchzubringen. Aber scheinbar ist unserer Regierung dieser Fall mal wieder nicht wichtig genug, um ein bisschen was zu investieren.
Eine reine Bestimmung auf PCb erfordert übrigens genau 2 Sachen, die PCB Bestimmung und die parrallel Trocknung der Probe, um den Wassergehalt festzustellen. Beides zusammen ist innerhalb von einem Wertag möglich, bei uns auch übers Wochenende.

Aber kurz mal geklärt… was ist PCB ?

Polychlorierte Biphenyle sind Schadstoffe die Krebs auslösen können. Sie lagern sich im Köerperfett an, und werden eine sehr lange Zeit im Körper mit herum geschleppt. PCB´s wurden vor allem in den 80´er Jahren in Transformatoren, Kondensatoren und Hydraulikanlagen als Hydraulikflüssigkeit eingesetzt. Ebenfalls fanden sie in Lacken, Isolierungen und Dichtungsmaterialien als Weichmacher verwendung. Seit dem 22. Mai 2001 ist der Einsatz von Polychlorierten Biphenylen weltweit verboten. PCB wirkt vor allem chronisch toxisch, ist bei kurzer Belastung, auch weit oberhalb der Grenzwerte unschädlich, eine geringe Belastung über lange Zeit hinweg ist jedoch stark schädlich. Typische Schädigungen durch Langzeitfolgen sind zum Beispiel Chlorakne, Haarausfall oder Hyperpigmentierung, also die vermehrte Ausbildung von z.B. Sommersprossen am ganzen Körper.

In diesem Sinne, also ich würde mal nachfragen warum das so lange dauert,
aber ich bin ja wieder nur ein kleines Licht. Innerhalb von 2 Tagen maximal
könnten die Ergebnisse da sein, selbst mit Versandweg, bei Lieferung per Boten,
zum Beispiel Overnight parcel courrier, kurz OPC, wären es 3 Tage. Also
warum bitte 2 Wochen? Diese Frage wird mir wohl niemand beantworten.

Vielleicht verbreitet ihr das ja, und als Masse üben wir ein bisschen Druck aus.

In diesem Sinne…

euer Frank The Tank

P.S.: Was haltet ihr davon? Verzichtet ihr jetzt auf Eier, oder reduziert ihr eure Ostereier ?

Dies stammt aus http://www.frankiestests.blogspot.com. Besucht den Blog und folgt uns auf Twitter, Facebook, Networked Blogs und Co.