Warning: include_once(/customers/e/a/c/frankies-world.de/httpd.www/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w011c5b2/wp-content/advanced-cache.php on line 10

Warning: include_once(): Failed opening '/customers/e/a/c/frankies-world.de/httpd.www/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w011c5b2/wp-content/advanced-cache.php on line 10
Filmtest – Priest | Frankies Testwelt

Filmtest – Priest

Hallo zusammen,

aus dem Hause Amazon erreicht mich heute der nächste DVD Titel, so das mir deutlich klar wird, das es mal wieder Zeit wird über die vergangenen zu berichten. Einer dieser, bzw. der letzte den ich geschaut hatte war Priest. Ein sehr dunkler Film, der in die Kategorie Horror gehört. In der Welt von Priest gibt es zwei Rassen, die Menschen, und die Vampire. Die Vampire sind hier aber nicht wie klassisch dargestellt, Menschen mit Fangzähnen, die Blut saugen, sondern Seelenlose Wesen, ohne Augen, die eher Monstern ähneln. Die paar Menschen, die zu Vampiren wurden, nennt man nur die infizierten. Nach vielen Jahren Krieg haben die Menschen die Vampire besiegt, die letzten verbliebenen wurden allesamt in Reservate gesperrt, und die Menschen haben sich in megacities zurückgezogen, da durch den Krieg fast nur noch Wüste übrig geblieben ist. In diesen Megacities leben die Menschen im Schutz der Kirche, und die einstigen Krieger, die den Krieg gegen die Vampire gewonnen hatten, die Priester, sind nutzlos geworden, und werden von der Bevölkerung aufgrund ihrer großen Stärke, und ihrer Kriegserfahrung eher gemieden, und verachtet, weil sie Angst vor den Priestern haben, die so viele getötet haben. Die Menschen leben wieder in Zeiten des Friedens, und die einstigen Helden sind nun keine Helden mehr, sondern billige Hilfskräfte in Jobs, die keiner machen will. Soweit so gut…

Wie euch der Trailer bereits verrät scheint es nicht vorbei zu sein, mit den Vampiren, und das ist verdammt richtig. Als ein kleiner Außenposten von einer Vampirrotte überrannt wird, leugnet die Kirche natürlich dieses Ereigniss, und schiebt das ganze auf irgendwelche Straßenräuber, och sie haben nicht damit gerechnet, das es sich bei den Bewohnern des Außenpostens um die Familie eines Priesters gehandelt hat. Der alles daran setzen will, herauszufinden, was hier geschehen ist. Dabei stößt der Priester allerdings nicht nur auf Freunde, und/oder Unterstützung, denn die Kirche entsendet 4 weitere Priester, die Jagd auf den abtrünnigen machen sollen. So beginnt ein heißer Kampf zwischen Priestern, Vampiren, un dem glauben der Kirche, sowie einer bevorstehenden Katastrophe, denn wenn nichts passiert, werden die Vampire die Oberhand nach so vielen Jahren wieder zurückgewinnen können….


Der gesamte Film wird auf DVD, die Version die ich hatte, geliefert in einer sehr guten Bild und Tonqualität. Zusätzlich gibt es als Extras die üblichen Kommentare des Regisseurs, und die entfallenen Szenen, mir die auch noch anzuschauen hatte ich leider keine Zeit, da ich auch noch einen richtigen Job hab;-) Sorry Leute. Von der Verarbeitung her bemerkt man sehr schnell das es sich nicht um eine Low-Budget Produktion handelt, sondern um einen vollwertigen Kinostreifen. Die Effekte sind Top gemacht, und die Athmosphäre des gesamten Film kommt super rüber.

Was mich als einzigstes an diesem Film gestört hat, war die Frage, warum man die Vampire in Reservate gesperrt haben soll !? Das leuchtet mir nicht ein, ist die Kirche doch eher für brennende Kreuzzüge bekannt, und dafür das sie keinerlei Opfer über lässt wenn sie einmal angefangen hat. Diese Logik erschließt sich mir gerade nicht mehr wirklich, vor allem nachdem man einen so grausamen Feind, nach so vielen Jahren der Menscheitsgeschichte endlich besiegen konnte.

Der Film gehört in die Kategorie Horror, und genau das ist auch gut so. Im Film selbst gib es sehr viele, sehr gute Actionszenen, und alles passt sehr gut zusammen. Interessante Wendungen, und vor allem die offenheit für einen zweiten Teil gefallen mir persönlich ja mal wieder richtig gut. Ich hoffe nur das dieser Film nicht genauso enden wird, wie einst der goldene Kompass, zu dem ja nach einigen Jahren immer noch kein zweiter Teil gekommen ist, obwohl die Story richtig gut war, un der Film ein Knaller.

Preislich liegt Priest gebraucht noch recht teuer mit um ie 10 Euro, kann aber trotzdem als guter Tipp für die kalte Jahreszeit gewertet werden. Ich persönlich war durchaus begeistert, und kann euch den Film nur ans Herz legen. 

Also wieder einmal eine Empfehlung von Frank The Tank,
für die kalte Weihnachtszeit, un die dunklen Tage danach !

Ihr werdet nicht enttäuscht sein…

In diesem Sinne…

euer Frank The tank

Dies stammt aus http://www.frankiestests.blogspot.com. Besucht den Blog und folgt uns auf Twitter, Facebook, Networked Blogs und Co.