Polizei braucht eure Mithilfe

130826_01Bonn – Nach bisher 2 Fällen von Tankbetrug sucht die Polizeistelle 34 in Bonn nun auf Richterlichen Beschluss mit einem Foto nach den schuldigen. Die Täter haben am 11.6.2013 in Bornheim/Rheinland von einem parkenden Fahrzeug die Kennzeichen entwendet, daraufhin wurde mit diesen Kennzeichen, nach aktuellem Ermittlungsstand jeweils am 11.6.2013, sowie am 29.6.2013 getankt. Dabei betankte der Beifahrer das Fahrzeug, der Fahrer blieb jeweils im Fahrzeug sitzen. Nach den Tankvorgängen die jeweils 90 und 100 Euro gekostet haben verschwanden die Täter ohne zu bezahlen. Auf Richtlichen Beschluss wurden nun die Bilder einer Überwachungskamera zur Fahndung freigegeben. Natürlich bitten wir auch unsere Leser, die ja teilweise aus unserer Gegend, sprich aus Bornheim, Wesseling, Bonn, Köln und Umgebung stammen, kräftig um eure Mithilfe! Schaut euch die Bilder bitte einmal genau an, wenn jemand einen Hinweis zu Fahrer, Beifahrer und/oder Täter hat, so kann derjenige sich bitte direkt an die Polizei wenden. Hinweise nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 34 unter der Rufnummer: 0228/15-0 Entgegen.130826_02b Bei Rückfragen, oder Hinweisen auf die Täter ist die Polizei natürlich dankbar für jede Hilfe. Die Fotos sind von der Pressestelle der Polizei offiziell zur Berichterstattung freigegeben worden, und stammen vom Tankvorgang am 29.6.2013. Auch wenn in Zeiten der steigenden Preise, und gestiegenen Energiekosten der Versuch zu “sparen” natürlich jedem im Kopf ist, ist, und bleibt, Diebstahl eine Straftat, die vor allem in diesem Falle die falschen trifft. Die Tankstellen sind weder Verursacher der hohen Preise, noch verdienen diese wirklich viel Geld am Spritverkauf.

Wir bitten alle um eure Mithilfe,

wer Hinweise hat wendet sich bitte direkt an die genannte Polizeistelle!

2 Kommentare zu Polizei braucht eure Mithilfe

  1. Echt gut von dir, das du deinen Blog zur Hilfe benutzt!
    Finde ich echt fair, allen zahlenden Tankern gegenüber ;)
    Hoffentlich hilft es was, wenn es publiziert wird!

    Grüße, die Hellma

    • Nur wenn genug Leute es sehen, kann auch wirklich keiner mehr im Nachhinein sagen: “hätten die mich mal gefragt…”, außerdem wenns nur um die Ölkonzerne gehen würde, würde ich diejenigen vielleicht tadeln wegen dem Kennzeichendiebstahl, ansonsten beglückwünschen, aber die beklauen ja nicht Shell, Aral, Esso und Co. sondern die Tankstelle und deren Pächter, und die haben sowieso nicht wirklich viel Geld verdient am Sprit…

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: