Warning: include_once(/customers/e/a/c/frankies-world.de/httpd.www/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w011c5b2/wp-content/advanced-cache.php on line 10

Warning: include_once(): Failed opening '/customers/e/a/c/frankies-world.de/httpd.www/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w011c5b2/wp-content/advanced-cache.php on line 10
Das neue I-Pad 3 enthüllt – alle Details hier… | Frankies Testwelt

Das neue I-Pad 3 enthüllt – alle Details hier…

Hallo zusammen,

es ist soweit, das neue I-Pad wurde öffentlich vorgestellt, und alle Details stehen nun fest.
Was es kann, und was es können soll lest ihr jhier. Erst aber einmal die Bestätigung es kommt genauso wie ich es gesagt habe am 16.März heraus. Die deutsche telekom bestätigte bereits den Start für den 16. diesen Monats in Deutschland.

Technisch dürfen wir vom I-Pad 3 das sich übringens nicht I-Pad 3 nennt, sondern einfach nur I-Pad schon einiges erwarten, immerhin musste nach dem eigentlich schon recht guten I-Pad 2 ja noch einiges nachgelegt werden. Alleine die Grafikauflösung von bis zu 2048×1536 Bildpunkten dürfte schon einmal eines der vielen Highlights darstellen. Natürlich bringt diese extreme Auflösung nur dann etwas, wenn man Filme anschaut, oder Bilder in hoher Auflösung betrachtet. ich denke persönlich das es mit dem Internet nicht allzuviel bringen wird, da dort die Auflösungen der Bilder ja sowieso meist nicht so hoch sind, das eine solche Auflösung ein wesentlich besseres Surferlebnis erlauben würde. Dank des neuen Retina Displays soll aber nicht nur die Auflösung deutlich gesteigert worden sein, sondern auch die Sättigung, Kontrast und vor allem Bildschärfe sollen deutlich zugenommen haben. In Sachen Videoauflösung klotzt Apple mit einer neuen Technik. Eine Rückseitig beleuchtete Linse soll vor allem das Bildrauschen mindern, und die fünfteilige Linse soll hierbei für bessere Aufnahmen sorgen. Das ganze auf einem so schmalen Gerät unterzubringen ist schon einmal eine kleine Kunst. Die neue Kamera heißt I-Sight, und soll neue Maßstäbe setzen können. Das Aufnehmen von Videos erreicht das Gerät mit immerhin 1920×1080 Pixeln, was einer Full HD Auflösung von 1080p entspricht, und somit der aktuelle Standard für HD-TV ist.
optisch wird sich das neue I-Pad 3 nicht von

seinen Vorgängern unterscheiden. Es wird immer noch in weiß, oder schwarz erhältlich sein, und nicht anders aussehen als zuvor.  Was das Internet angeht wird ebenfalls ein neuer Standard implentiert. Das LTE Verfahren des I-Pad 3 soll bis zu 73 Mbp/s schaffen, was ungefähr 12 mal so schnell wie mein Internetanschluss wäre. Aufgrund des in Deutschland so miesen Netzes, und der unterversorgung mit echten Breitbandanschlüssen jedoch dürfte es wohl kaum dazu kommen, das hier in Deutschland jemand diese Geschwindigkeiten auch wirklich nutzen kann. Was allerdings interessant ist, wäre die Frage wie lange das neue I-Pad mit LTE durchhalten kann. Der Hersteller gibt die Laufzeit des Gerätes, ohne Stromquelle, mit eingeschaltetem LTE immerhin noch mit 9 Stunden an, was zu bezweifeln ist, denn ich gehe davon aus, das dieser Wert mal wieder ein Laborwert ist, die ständige Suche nach neuen Netzen, wegen mangelnder Abdeckung unterwegs, Tonwiedergabe und Videoplayback hier wohl kaum berücksichtig worden sind. Die Allgemeine Laufzeit des Akkus wird gleich dem, des I-Pad 2 sein, so Apple. Auch das darf ich anzweifeln, da die Kamera mit steigender Auflösung auch Stromhungriger wird, und vor allem verbesserte Videofunktionen auch für eine stärkere Nutzung sorgen werden. Ganz nebenbei präsentierte Apple noch eine überarbeitete Version von Apple TV, die direkt auf das neue I-Pad zugeschnitten, mit 1080p in Full HD, sendet. Von den Abmessungen her hat sich das neue I-Pad lediglich ein bisschen (0,6mm) verdickert, ansonsten ist es mit dem I-Pad 2 so nahe verwandt, das man den Unterschied mit bloßem Auge nicht erkennen kann.

Wir haben natürlich gleich bei Apple ein Rezensionsmuster angefordert, ob wir dieses erhalten werden bleibt fraglich. Gerne hätten wir uns selbst überzeugt ob der neue Apfel in der Lage ist seine Konkurenten aus dem Bereich Android so vernichtend zu schlagen das es sich lohnen würde die 479-799 Euro je nach Größe des internen Speichers (16,32,64 GB) zu investieren. Wobei ich dazu plädieren würde die 16 Gb Variante gleich außen vor zu lassen, das lohnt sich auf keinen Fall, das ist zu wenig Speicher, 5 Filme, 200 Mp 3´s eine Hand voll Dokumente, Apps und Spiele und schon ist das Teil voll, das sehe ich doch auch an meineM Android Smartphone. Aber ich glaube nicht wirklich daran das sich Aplle mit uns einlassen wird, wahrscheinlich zu viel Angst vor Kritik.

In diesem Sinne…

euer Frank The Tank

Wie ist eure meinung zum neuen I-Pad, lohnt sich das? würdet ihr soviel Geld investieren, und wollt ihr jetzt euer altes I-Pad loswerden? Fragen über Fragen! Stellt sie mir, teilt es mir mit !

Dies stammt aus http://www.frankiestests.blogspot.com. Besucht den Blog und folgt uns auf Twitter, Facebook, Networked Blogs und Co.