Spannende Neuigkeiten zu God of War

Im letzten Jahrzehnt war God of War einer der größten Spielhits für die PlayStation. Aber auch wenn God of War III, das 2010 auf den Markt kam eigentlich der letzte Titel der Serie werden sollte, wurde auf der E3 2016 bekanntgegeben, dass eine Neuauflage des beliebten Spiels erscheinen soll. Der spannende Clip, der die Bekanntgabe begleitete, hat uns einen kleinen Einblick in das gegeben, was Kratos in God of War 4 erleben wird. Es sieht so aus, als gäbe es ein paar Dinge, die sich im Vergleich zu den vorherigen Titeln bei der Neuauflage von Sony Interactive Entertainment geändert haben. Das Spiel ist der erste Titel der Serie, der für die PlayStation 4 erhältlich ist. Es bleibt abzuwarten, ob die neue PlayStation VR-Technologie mit einbezogen wird, aber man kann davon ausgehen, dass die beeindruckende Verarbeitungsleistung der Konsole voll ausgeschöpft wird.Interessanterweise fällt bei God of War 4 die Mehrspieleroption weg, die es beim letzten Titel noch gab, wodurch der Fokus nun vollständig auf einem Spieler mit Third-Person-Perspektive liegt. Einigen wird es sicherlich nicht gefallen, dass Kratos die Klingen als Waffe verliert, aber diesmal steht uns dafür eine magische Kriegsaxt zur Verfügung.

Doch es gibt auch noch eine weitere Waffe, die Kratos in diesem Spiel zur Verfügung steht – sein Sohn Atreus, der an seiner Seite kämpft und in der Lage ist, Blitzpfeile auf gefährliche Gegner abzufeuern.Da die letzten drei Teile der Serie God of War auf dem antiken Griechenland basierten, ist es eine ziemliche Überraschung, dass der neue Titel in einer nordischen Region spielt.In der Videovorschau konnte man bereits ein Logo mit nordischen Runen sehen. Zum Glück gibt es aber auch genügend Götter in der nordischen Mythologie, die Kratos nach dem Fall des Olymp im letzten Spiel bekämpfen kann.

Auch viele andere Spiele wurden in letzter Zeit von nordischen Themen inspiriert. In World of Warcraft sind uns viele Wikingersymbole begegnet, ebenso wie beim actiongeladenen Comic-Spiel Jotun. Auch auf Betway findet man diverse Spielautomaten mit Wikinger-Thematik. Man sieht also, dass der nordische Stil offenbar viele Spielentwickler inspiriert.Aber damit Sony Interactive Entertainment neben nordischen Hits wie The Banner Saga 2 und Eitr nicht untergeht, ist klar, dass God of War möglichst bald auf den Markt kommen muss.Auf das angekündigte Spiel warten wir nun schon seit einiger Zeit, und die Verzögerungen des Veröffentlichungsdatums blieben bislang ohne Erklärung. Laut einem Twitter-Beitrag des Synchronsprechers Christopher Judge wird das Spiel für die PlayStation 4 noch vor Ende des Jahres auf den Markt kommen.Wir müssen uns also noch ein paar Monate gedulden, bis wir God of War 4 spielen können. Doch bis dahin stehen uns zum Glück diverse Spielautomaten und RPGs zur Verfügung, in denen wir nordische Abenteuer erleben können.

 

%d Bloggern gefällt das: