ein erster Blick auf Windows 8 – große Fragen, große Antworten!

Hallo zusammen,

es ist soweit, Microsoft bietet Windows 8 ab sofort offiziell an. Viele von euch mögen es bisher ignoriert, oder nicht gehört haben, aber ich habe natürlich wieder einmal die Vorreiterrolle übernommen, ok gezwungenermaßen weil eine Festplattenpartitionierung in die Hose gegangen ist, und ich mit Safe Recovery alle meine Daten verloren gehabt hätte, und die Windows 8 DVD sowieso im Laufwerk lag, ok ich habs halt einfach getan, und Windows 8 auf eine zusätzliche Partition installiert. Wie im Bild kennen wir Windows 8 aus der Werbung. Hat optisch ein bisschen was von Windows Phone 7, vielleicht als Tablet Edition. Ähnlich verhält sich das ganze auch. In unserem Test haben wir jetzt die Windows 8 RTM, aus Microsofts offiziellem 90 Tage Testversion Verteiler genommen, die mittlerweile nicht mehr downloadbar ist. Seit gestern Abend habe ich Windows 8 nun auf der Festplatte, und war von vielen Vorurteilen behaftet, und hatte natürlich auch aufgrund der Werbung einige Vorurteile und Schwierigkeiten mit dem Programm. Das erst kann ich gleich mal ausräumen, wer jetzt meint Windows 8 hätte grundsätzlich immer diese seltsam unübersichtliche Touchlike Oberfläche, aufgrund derer er Windows 8 garnicht testen will, dem sei gesagt das er liegt.

im rechten Screenshot seht ihr die mehr oder minder „normale“ Benutzeroberfläche von Windows, die ihr kennt. Es werden euch also eure Icons, und eure bekannte Bedienungsweise nicht verlorengehen. Dieses Touchsystem ist lediglich der Startbutton. Also eigentlich sogar eine Aufwertung, denn so finde ich der Lappi erstmal in das jetzt Übersichtlicher. Ich weiß schlagt mich, aber die großen Buttons sehen besser aus als die Liste, gerade wenn man einen Laptop verwendet, so wie ich, der nur mäßige bis schlechte Leistung hat ist das praktisch. Ich verwende zum Beispiel einen Toshiba Laptop mit 2 x 1,2 Ghz zum bloggen reicht das aus, aber eine vernünftige Leistung ist das halt nicht. Bei mir ist es recht oft vorgekommen das ich auf den Startknopf getippt habe ist der Lappi öfters mal in die Knie gegangen, und das ganze war total unübersichtlich. Das jetzige Buttonsystem sieht gut aus, gefällt mir.

Der erste Blick auf Windows 8, den ich nun seit gestern Nacht gemacht habe zeigt natürlich erstmals das der Startbutton weg ist, Schock, damit haben sicherlich viele Probleme. Wir nutzen aber die Windostaste und bekommen das etwas andere Startmenue, das Buttontouchmenue. Etwas umgewöhnungsbedürftig, aber ich würde sagen das ist ok, Microsoft setzt auf ein anderes Bediensystem und führt uns langsam an neue Bedienungsweisen heran. Sicherlich nicht jeder hat einen Touchscreenlaptop, oder Monitor, so ist das klassische Bediensystem natürlich noch nicht wegzudenken. Damit holt man den PC im Prinzip näher an den Nutzer heran, weil man ja mit dem Touchscreen interagieren muss. Sicherlich in Zukunft wird das besser werden, aber der Übergang wird schwer zu realisieren sein.

Die Stabilität und Geschwindigkeit von Windows 8 ist beeindruckend, auch auf meinem kleinen Laptop, der eigentlich nur ein Netbook in großem Gehäuse ist, auch wenn ich schon 8 GB Ram drin hab. Jedenfalls läuft es bisher sehr flüssig und vor allem schnell. Der erste Eindruck ist, klar man muss sich einarbeiten, aber der erste Eindruck ist erst einmal sehr gut. Ich denke wer den Umstieg plant, der sollte auf jeden Fall jetzt schon kaufen, denn jetzt ist es noch günstig, später werden die Preise wie immer in die Höhe schießen, und es wird kaum mehr sinnvoll bezahlbar sein, ich würde niemals 200 Euro für ein einzelnes Betriebssystem ausgeben, das mit kaum Möglichkeiten bietet. Windows 8 geht aber auch mit dem App-Store wieder einen guten Weg, der einzige Nachteil, so wie wir es kennen, Microsoft wird wieder zum Blutsauger, wo zum Beispiel Angry Birds für jedes Handy kostenlos ist, will Microsoft bares dafür sehen, und das nicht zu knapp. Naja ein bisschen muss noch gefeilt werden, dann wirds vielleicht ein richtig gutes Betriebsystem. Der Umstieg lohnt sich, aber Langzeiterfahrungen gibt es in einer Woche von mir, denn bis dahin habe ich das System auch mal richtig genutzt. Der erste Eindruck ist auf jeden Fall schonmal gut. Wer aber jetzt schon zuschlägt bekommt das Update derzeit für 29,95,-, also zu einem Preis der wie ein Geschenk von Microsoft wirkt! Will man das Programm mit Verpackung, und Anleitung, und Datenträger haben, was ich empfehlen würde, kann das schon für etwa 50,- Euro bekommen, also jetzt zuschlagen sonst wirds später richtig übelst teuer…