Grußkarten, Kühlschrankmagnete und vieles mehr

Hallo zusammen,

Heute möchte ich mal wieder eine interessante Seite vorstellen. Wir sind vor kurzem auf den Blog von Petra Peters gestoßen. Petra nutzt ihren Blog als Verkaufsplattform, auf der sie seit geraumer Zeit ihre Grußkarten und Kühlschrankmagnete vermarktet. Was ich besonders bemerkenswert finde ist, das Petra Peters es wirklich geschafft hat ein verdammtes Maximum aus dem Blogspot.com Blog herauszuholen. Dabei kommt mir gerade der Gedankengang mal nachzufragen, wie die das gemacht hat.

Hier seht ihr bereits eine kleine Auswahl der wirklich süßen und genialen Karten. Die meisten Karten sind mit schönen Sprüchen versehen. Hier ist die Auswahl wirklich riesengroß. Auch die Bilder auf den Karten sind wirklich sehr gut gemacht. Petra Peters gestaltet alle Karten selbst, ihr bekommt hier also Karten die ihr sonst nirgends bekommt. Ein schwerer Schicksalschlag bewegte Petra dazu mit dem Kartendesign, und den Trauersprüchen anzufangen. Sie kann nur dabei wirklich richtig entspannen, wie sie auf ihrem Blog selbst bekannt gibt. Natürlich habe ich aus Anstand nicht weiter nachgefragt, was das für ein Schicksalschlag war, weil auch bei mir, wie einige Wissen meine Lust am Schreiben nicht ohne einen richtigen Antrieb gestartet ist, über den ich auch nicht gerne Rede, sozusagen auch ein Schicksalsschlag, über den ich nicht wirklich gerne öffentlich Rede, ich kann also ganz gut mitfühlen, und mitreden wie sowas ist, und wie gut Kreativität zum verarbeiten beitragen kann. Was ich an dieser Stelle aber ganz besonders erwähnenswert finde ist, das Petra alle Bilder natürlich selbst gemacht hat, und auf ihrer Website angibt, das sie alle Bilder mit dem Handy knipst. Also so sieht das für mich nicht aus, ich will sie jetzt nicht als Lügnerin bezeichnen, aber wenn dem wirklich so ist, dann hat sie ein verdammt gutes Handy, und ein verdammt gutes Auge! Vielleicht liebe Petra solltest du dann an dieser Stelle einmal über den Einstieg in die digitale Spiegelreflexfotografie nachdenken, das geht ja bereits recht günstig, dank guter gebrauchter Kameras. Die Fotos sind nämlich allesamt sehr professionell, und machen einen sehr guten Eindruck. Na gut, in einer Mail hat sie zugegeben das nicht alle Bilder von ihr sind, sondern das ab und an auch mal Vorlagen von der Druckerei verwendet werden, die dann nur mit einem eigenen Spruch versehen worden sind. Auch das macht die Karten natürlich wesentlich individueller.

Das interessante Kartendesign, und die schönen Sprüche sind nicht nur kreativ, sondern teilweise auch sehr Tiefgründung, und regen zum nachdenken an. Egal ob es auf den Kühlschrankmagneten ist, die übrigens zu meinen absoluten Favouriten gehören, oder auf den Postkarten. Hier hat sie sich wirklich Mühe gegeben, und man merkt das sie fühlt, was sie schreibt. Qualitativ kann ich nicht wirklich viel über die Karten und Kühlschrankmagnete sagen. Alles ist sauber verarbeitet, und in einem Top Zustand. Man kann hier nicht meckern, und auch der Versand ist einwandfrei gelaufen. Hier gab es keine Möglichkeit das die Karten hätten kaputt gehen können. Nun hat so eine Postkarte, oder ein Kühlschrankmagnet nicht wirklich viele Qualitätsmerkmale außer vielleicht einem sauberen Druck, der hier absolut gegeben ist, und einer guten Haltbarkeit, die hier ebenfalls gegeben ist.

Wenn ich eine Postkarte verschicke muss ich sowieso davon ausgehen das die Post damit nicht wirklich so umgeht, das die Karte im gekauften Zustand bleibt, das wäre vermessen, also kann man sich hier nur darauf konzentrieren was man bei PPO-Carddesign für Karten kaufen kann. Wie eingangs schon erwähnt handelt es sich hier nicht um Massenware, sondern um ein eigenes Design, das mir sehr gut gefällt.

Ein weitere kleine Auswahl hier links im Bild, zeigt schon deutlich das wir hier nicht von irgendwas reden. Ich gebe vor allem das schöne, und außergewöhnliche Design der beiden Trauerkarten zu beachten. Das ist vielleicht kein klassisches Design, aber immer noch dezent, schön und vor allem nicht so außergewöhnlich das sie als störend zu empfinden wären. Petra Peters hat sicherlich ein außergewöhnliches Talent zur Kartengestaltung. Ihr solltet auf jeden Fall einmal in ihrem Blog vorbeischauen, damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt. Vorbeischauen kostet ja auch erstmal nichts. Im Blog stellt Petra alles vor, Ideen, neue Karten, und neue Designs. In ihren Grußkarten Onlineshop bietet sie neben den Karten hauptsächlich Motivstempel an. Auch hier solltet ihr wirklich einmal hereinschauen, denn dort bekommt ihr die Karten. Preislich sind diese Karten auch im Mittelfeld angesiedelt. Mit 2 Euro je Karte bekommt ihr hier wirklich außergewöhnliche Karten, die sicherlich sonst keiner besitzt, oder jemals verschickt hat. Es ist relativ egal ob ihr eine Grußkarte verschicken wollt, Trauerkarten braucht, oder Einladungen, hier findet ihr wirklich alles in besonderem Design. Schaut auf jeden Fall einmal vorbei, und besucht Petra Peters Blog, und schaut auch einmal im Grußkarten Onlineshop vorbei. Es wird sich für euch lohnen.

 

In diesem Sinne…

 

euer Frank The Tank

 

4 Kommentare zu Grußkarten, Kühlschrankmagnete und vieles mehr

  1. Auch wenn du mir nun den Kopf abreißt, die dunkle Variante gefiel mir bei dir besser. Ich meine das weiß mit dem leicht grauen ist auch schlicht und gut, aber dein Titel ist so grell*G* auf dem Weiß… Und nun zu dem Bericht. Ich liebe Kühlschrankmagnete.

    • Nun der dunkle Stil passt auch eher zu mir, die Frage ist aber ob der weiße nicht besser funktioniert. Ich kann mich leider nicht nach meinen Wünschen richten, sondern muss ein wenig auch die Wünsche der Leser berücksichtigen, der Wunsch nach einem schlichteren, helleren Blog ist oftmals gestellt wurde. Vielleicht locke ich so ja mehr neue Leser an, probieren geht über studieren…

  2. Das mag sein, aber ändere doch wenigstens den grellen Namen*G*. Nein im ernst, kann ich verstehen, wobei ich endlich mein Design gefunden hab, und da lass ich mir nicht reinreden, ich mag das lila und bin zum 1mal 101% glücklich. Nur meine Labels stören mich noch etwas..

    • Hmmm klar, das ist sowieso noch nicht die finale Version, ich arbeite noch dran ich nun aber leider kein Grafikdesigner bin, hat alleine das saubere ausschneiden von mir selbst, wie ich am “F” lehne bereits locker 3 Stunden gedauert, und gute Krämpfe in der Hand hervorgerufen ;-) Bei mir ist, und bleibt alles im Fluss…

      Ein weiser Mensch hat mal gesagt:
      “Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein”

      Das habe ich mir zum Motto gemacht. Aus diesem Grund arbeite ich auch gerade an einem komplett veränderten Design, mal sehen ob das was wird, ist auf jeden Fall eine Menge arbeit…

      LG Frank

Alle Kommentare in diesem Blog sind "Do-Follow !"

%d Bloggern gefällt das: