Der Wochenendaufreger – Seid ihr eigentlich bescheuert?

Hey, es ist Freitag, High-Noon, und ich möchte euch heute einmal ein bisschen aus meiner Bloggerzeit berichten, und vor allem über einen Punkt der mich immer wieder aufregt. Natürlich seid ihr vor allem hier gefragt, ihr die ihr Kollegen und Kolleginnen seid, jeder der das hier liest, und jeder der schon einmal nach Erfahrungen im Internet gesucht hat….

 

Ich war gestern Abend auf dem Weg einige Kommentare mit meinem Link zu schreiben. Ja ich weiß das ist nicht die „Feine Englische Art“, aber auf diese Weise haben wir die Chance mit ein paar sinnvollen Kommentaren ein bisschen neuen Traffic zu generieren, manchmal zumindest. Meistens klappt das nicht, aber im Moment ist es die einzige Möglichkeit die noch irgendwie Erfolg verspricht. dabei habe ich zum Beispiel ein bisschen Promotion für unseren Artikel über Pure Coffaine 699-Erfahrungen gemacht. Dabei habe ich natürlich nach anderen Kommentierbaren Blogs gesucht, bei denen ich mal ein bisschen lesen, und schreiben konnte. Aber mal ganz ehrlich, mein Rechtschreibplugin sagt mir gerade das Kommentierbar kein Wort ist, und bietet mir im Austausch Kompostierbar an, und das ist genau das was die meisten Artikel waren, Müll!

Jetzt mal ganz ehrlich, wir schreiben im Monat ca. 250 Bewerbungen für Produkttests, und erhalten mittlerweile ausreichend Zusagen, und initiative Anfragen um euch jeden Tag neue Artikel bieten zu können. Aber wenn ich sehe wie andere Blogger schreiben dann kriege ich die Krise, entsprechende Kommentare habe ich auch hinterlassen, die werden natürlich nach der Moderation nicht erscheinen, davon gehe ich schon aus, aber mal ehrlich, was soll das? Da bekommt man 24 Dosen Energy Drink, mit jeweils 25 Cent Pfand, also schonmal 6 Euro Cashback sozusagen, und 24 Dosen Energy Drink, und schreibt 3 Zeilen, ein Foto, zwei Zeilen, ein Foto, und danach nochmal 3 Zeilen aus dem Pressematerial ab, und das wars dann!?

Ich meine das ist doch genau der Punkt der mich so ankotzt.

Es sind immer noch viel zu viele Abzocker unterwegs, die Firmen und Anbieter abzocken wollen, und für einen ausgedehnten Produkttest gerade einmal ein paar Zeilen aus dem Werbematerial abschreiben, oder umformulieren, und das soll das Ergebnis sein? dann ist ja wohl klar warum wir ernsthafte Blogger, und ich denke die meisten die das lesen werden erheben den Anspruch ernsthaft zu sein, und können auch Artikel mit mehr als 100 Worten vorweisen, keine Zusagen mehr bekommen.

Ich meine schaut in meine Augen –>

Sehe ich aus wie jemand der sich gerne aufregt? Sicherlich nicht!

Der beste Artikel den ich gefunden habe enthielt zum Thema Cofaine 699 gerade einmal geschlagene 8 oder 10 Wörter, auf englisch, die nicht einmal einen kompletten Satz gebildet haben. Dazu ein paar Bilder aus dem Werbematerial eingescannt, und fertig, und sowas steht bei Google dann in den ersten Suchergebnissen. Da frage ich euch einmal ganz klar, was denkt ihr wenn ihr sowas seht?

Was geht dann ich euch vor?

Würdet ihr jemals einen solchen Test veröffentlichen?

Ich meine das ist genauso armselig wie diejenigen die gar keine Ergebnisse zu einem Test veröffentlichen. Also ich warte hier wirklich mal auf eure Kommentare. Dieser Aufruf geht raus an alle Testblogger!